iSpin Technologie im Windpark – Großer Geschäftsabschluss für ROMO Wind

BVT Holding GmbH & Co. KG und ROMO Wind Deutschland GmbH haben heute bekannt gegeben, dass sie eine Vereinbarung zur Steigerung der Leistung durch die Vermessung und Korrektur von Gondelnachführungsfehlern mit der iSpin Technologie im Windpark Sustrum Renkenberge in Niedersachsen / Deutschland für 16 Windenergieanlagen des Typs NEG Micon NTK 1500/64/80 abgeschlossen haben.

(WK-intern) – Nach dem erfolgreichen Abschluss eines Demonstrationsprojektes im Jahr 2013, in dem gezeigt werden konnte, dass die zu erwartende Leistungssteigerung von 3,67% an jenen Windenergieanlagen, wo die iSpin Technologie installiert worden war, auch eingetreten ist, hat sich BVT entschieden, an weiteren 16 Anlagen des Windparks Sustrum – Renkenberge eine Messkampagne zur Detektion und Korrektur von Gondelnachführungsfehlern mit der iSpin Technologie durchzuführen.

Dr. Claus-Eric Gärtner, Geschäftsführer der BVT Windpark Sustrum-Renkenberge GmbH & Co. KG, sagt: „Wir freuen uns sehr dass wir nun auch bei diesen 16 Anlagen das volle Potential ausschöpfen, dabei aber die aus einer möglichen Schiefstellung resultierenden Lasten an den Anlagen reduzieren und somit auch Wartungs-und Instandhaltungskosten senken.“

„Für ROMO Wind ist das ein weiterer wichtiger Schritt, um die iSpin Technologie als Standard Nachrüstmesswerkzeug für die Messung und Verbesserung der Performance in Bestandsanlagen zu etablieren.“ sagt Karl Fatrdla, Geschäftsführer der ROMO Wind Deutschland GmbH.

Über die iSpin Technologie:

Die iSpin Technologie ist eine in ihrer Art einzigartige, effiziente und kostengünstige Lösung für die permanente Überwachung von Windgeschwindigkeiten und –richtungen, und damit von Gondelnachführungsfehlern und anderen Schräganströmungen. Darüber hinaus können die freien Windgeschwindigkeiten und die Turbulenzintensität, relevant für die vermessene Turbine, ermittelt werden. Die Technologie ist ein Teil der IEC 61400-12-2 und es ist das klare Ziel, in naher Zukunft die absolute Leistungskurve gemäß diesem Standard in Windenergieanlagen zu überwachen.

Über BVT Holding:

Die BVT Unternehmensgruppe plant, baut, finanziert und verwaltet seit über 25 Jahren Windparks in Deutschland für private, institutionelle und strategische Investoren. Das Betriebsportfolio umfasst über 160 MW, die aktuellen Ausbauprojekte summieren sich auf weitere über 100 MW.

Über ROMO Wind:

ROMO Wind ist ein Dänisch/ Schweizer Technologieunternehmen welches durch Investoren wie Yellow & Blue und ABB unterstützt wird. ROMO hat sich zum Ziel gesetzt, die Produktion von Windenergieanlagen zu optimieren und dabei die Lasten durch die patentierte iSpin Technologie zu reduzieren.

PM: ROMO Wind

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top