Agora Energiewende veröffentlicht monatlichen Energiepreismonitor der ECF

Der neue Informationsdienst macht die Entwicklung der Haushaltsausgaben für Strom, Wärme und Kraftstoffe transparent

Um die Entwicklung der Energiepreise leicht nachvollziehbar zu machen, erstellt die European Climate Foundation (ECF) – sie hat Agora Energiewende gemeinsam mit der Stiftung Mercator gegründet – von jetzt an monatlich einen Energiepreismonitor.

Dieser bildet in der Form eines Index’ die Entwicklung der Haushaltspreise für die Energiearten Strom, Gas, Heizöl, Zentralheizung und Fernwärme sowie Kraft- und Schmierstoffe ab. Agora Energiewende veröffentlicht den Energiepreismonitor auf der Internetseite www.agora-energiewende.de/energiepreismonitor und leistet damit einen Beitrag zur Versachlichung der Energiekostendebatte.

PM: Agora

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top