Windkraft-Map gibt umfassenden Überblick über Onshore- und Offshore-Windenergieanlagen

Windanlage / Foto: HB
Windanlage / Foto: HB

Windkraft-Map: Standorte von Windrädern, Windparks und Windkraftanlagen in Deutschland

Stuttgart/Hohenheim – Der Siegeszug der Windkraftanlagen setzt sich auch in Deutschland unvermindert fort.

(WK-intern) – Die Windkraft-Map von Proplanta gibt einen umfassenden Überblick über Onshore- und Offshore-Windenergieanlagen in Deutschland.
Windenergie wird von den Menschen seit Jahrtausenden für Windmühlen, Wasserpumpen oder den Antrieb von Segelschiffen genutzt. Nach Entdeckung der Elektrizität wurde sie auch zur Stromproduktion verwendet. Doch einen regelrechten Boom erlebte diese Art der Energieerzeugung erst seit den 1990er Jahren. Wie viele Windkraftanlagen und Windparks heute in Deutschland stehen, ist auf der Windkraft-Map von Proplanta verzeichnet: http://www.proplanta.de/Maps/Windkraftanlagen_points1404907272.html

Weltweit hat sich seit 1996 die installierte Windkraft-Leistung von 6,1 GW auf 318,1 GW (2013) mehr als verfünfzigfacht. Deutschland liegt heute mit 34,1 GW an dritter Stelle nach China (91,4 GW) und den USA (61,1 GW). Die Windenergie stellt in Deutschland mit einem Anteil von 8,4 Prozent an der gesamten Stromerzeugung die bedeutendste regenerative Energiequelle dar.

Entscheidend für den Siegeszug der Windenergie in der Bundesrepublik war das Stromeinspeisungsgesetz von 1991, durch das Stromnetzbetreiber zur Abnahme des erzeugten Stroms verpflichtet wurden. Die Festpreisvergütung im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) aus dem Jahr 2000 führte schließlich zu einem starken Ausbau der Windenergie hierzulande: Gab es Ende 2001 noch keine 11.500 Windenergieanlagen, sorgten Ende Juni 2014 bereits über 24.193 Windräder an Land und 146 Offshore-Windparks für grünen Strom.

Innerhalb Deutschlands sind die meisten Windräder in Niedersachsen zu finden: 5.490 standen Ende 2013 in dem Bundesland, gefolgt von Brandenburg (3.204 Anlagen), Nordrhein-Westfalen (2.984), Schleswig-Holstein (2.929) und Sachsen-Anhalt (2.501). Schlusslichter stellen die südlichen Länder dar: Bayern zählte 652 und Baden-Württemberg gerade mal 391 Windkraftanlagen.

Auskunft über den Standort, aber auch über Leistung, Baujahr, Hersteller, Betreiber und andere interessante Fakten bietet die Proplanta Windkraft-Map: http://www.proplanta.de/Maps/Windkraftanlagen_points1404907272.html
Wer ein Windrad oder einen Windpark kennt, der noch nicht verzeichnet ist, ist herzlich eingeladen, ihn in die Karte einzutragen!

PM: Proplanta GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top