Drydocks World wird die Offshore-Windplattform BorWin 3 bauen

Der Transport für die Offshore-Windparks ist im vollen Gange / Foto: HB
Der Transport für die Offshore-Windparks ist im vollen Gange, doch die Aufträge bleiben nicht im Land, ebenso wenig die Offshore-Windparks  / Foto: HB

Der in Dubai ansässige Drydocks World hat bereits einen Vertrag mit Siemens unterzeichnet die neue BorWin3 Hochspannungs-Gleichstromübertragung (HGÜ)-Konverter-Plattform in der Nordsee zu bauen.

Bisher hatte die deutsche Werft Nordic Yards zusammen mit Siemens drei Konverterplattformen gebaut, “HelWin 1”, “BorWin 2” und “SylWin 1”.

(WK-intern) – Die Zusammenarbeit zwischen Siemens und Nordic Yards ist offensichtlich beendet, ein schwerer Schlag für die deutsche Werft, die in der Offshore-Windindustrie einen Hoffnungsschimmer sahen.

WK

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top