Lacuna und die GLS Bank haben den Windpark Zedtwitz erfolgreich platziert

Die Windenergieanlage (WEA) 1 des Lacuna Windparks Zedtwitz läuft und hat die ersten Kilowattstunden (kWh) eingespeist. Zudem sind alle vier Anlagen fertig montiert. Bei der WEA 4 haben zwischenzeitlich die Inbetriebnahmearbeiten begommen, bei der WEA 2 stehen sie bereits kurz vor dem Abschluss, dann kann auch hier eingespeist werden. Bei der WEA 3 wurde der Anlagenkran abgebaut und wird derzeit abtransportiert.
Die Windenergieanlage (WEA) 1 des Lacuna Windparks Zedtwitz läuft und hat die ersten Kilowattstunden (kWh) eingespeist. Zudem sind alle vier Anlagen fertig montiert. Bei der WEA 4 haben zwischenzeitlich die Inbetriebnahmearbeiten begommen, bei der WEA 2 stehen sie bereits kurz vor dem Abschluss, dann kann auch hier eingespeist werden. Bei der WEA 3 wurde der Anlagenkran abgebaut und wird derzeit abtransportiert. / Copyright 2014 – Lacuna AG

Lacuna Windpark Zedtwitz erfolgreich platziert

(WK-intern) – Das Investmenthaus Lacuna hat gemeinsam mit der GLS Bank die Platzierungsphase des Lacuna Windpark Zedtwitz erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt wurde Eigenkapital in Höhe von 4,925 Millionen Euro in knapp fünf Monaten platziert.

„Wir freuen uns über die hohe Investorennachfrage“, so Thomas Hartauer, Vorstand von Lacuna. „Inzwischen sind mehr als 700 private, kommunale und institutionelle Anleger wie beispielsweise Stiftungen in unseren Windparks investiert. Da unsere nächsten beiden Windprojekte in der bayerischen Region Hof kurz vor der Vertriebszulassung stehen, werden wir auch weiterhin die hohe Nachfrage bedienen können.“ Thomas Goldfuß, Leiter des GLS Vermögensmanagements, ergänzt: „Mit der Beteiligung an dem Windpark haben unsere Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, ganz direkt zum Ausbau Erneuerbarer Energien beizutragen.“

Lacuna Windpark Zedtwitz vervollständigt größten Windpark Bayerns Mit einer Gesamtleistung von 12,2 Megawatt (MW) schließt der Lacuna Windpark Zedtwitz als fünfter Teilabschnitt das rund 60 MW umfassende, größte Windpark-Cluster Bayerns ab. Die vier Enercon-Windenergieanlagen (WEA) des Typs E-101 sind fertig montiert und zwei Anlagen speisen bereits Strom ein. „Damit können wir den für Ende 2014 anvisierten Netzanschluss plangemäß einhalten“, erläutert Hartauer. „Investoren profitieren mit dem Windpark Zedtwitz von einem stabilen Sachwertinvestment, das über den aktuellen Einspeisetarif vergütet wird. Zudem unterstützen Anleger mit dem Projekt die Energiewende hin zu einer nachhaltig verantwortlichen Energieversorgung“, schließt Hartauer.

LACUNA – 1996 in Regensburg gegründet – ist eine unabhängige Investmentgesellschaft mit Sitz in Deutschland (Regensburg). Dem Namen Lacuna (lat. Lücke, Nische) verpflichtet, entwickelt, vermarktet und vertreibt Lacuna neuartige Investmentfonds- und Beteiligungskonzepte. Bei der Umsetzung dieser Konzepte arbeitet die Regensburger Investmentgesellschaft mit externen Spezialisten – Fondsberatern, Betreibern und Initiatoren – zusammen, die ihre Fachkompetenz bereits langjährig und erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Das Fundament bei der Beurteilung und Auswahl dieser Partner bildet ein eigenes, unabhängiges Research. Als eigenständige Gesellschaft kann Lacuna so die optimalen Partner für ihre Investoren auswählen. Neben dem Engagement in Nischenmärkten sieht Lacuna in den Sektoren Gesundheit und Umwelt ihre Kernbranchen.

PM: LACUNA

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top