juwi fährt mit gut gefüllter Projektpipeline zur Hamburg WindEnergy

Windpark Offenbach - Fügt sich nicht nur harmonisch ins Landschaftsbild der Südpfalz ein, sondern produziert auch noch sauberen Windstrom für 13.800 Haushalte: Der Windpark Offenbach an der Queich. / Pressebild: juwi
Windpark Offenbach – Fügt sich nicht nur harmonisch ins Landschaftsbild der Südpfalz ein, sondern produziert auch noch sauberen Windstrom für 13.800 Haushalte: Der Windpark Offenbach an der Queich. / Pressebild: juwi

Mit neuen Gesichtern in der Geschäftsleitung und einer gut gefüllten Projektpipeline präsentiert sich die juwi Energieprojekte GmbH auf der diesjährigen Hamburg WindEnergy, der wichtigsten Branchenmesse der Windindustrie.

  • Bereits rund 180 MW Leistung bis Mitte September 2014 in Betrieb genommen
  • Neue Projekte in vielen Bundesländern
  • Optimistischer Ausblick auf das Windenergie-Jahr 2015
  • International bleibt juwi begehrter EPC-Partner
  • 50 MW Großprojekt in Uruguay

(WK-intern) – Stabile Geschäftsentwicklung: Mit dem ehemaligen Hochtief-Manager Christof Gipperich und dem langjährigen juwi-Bereichsleiter und Finanzierungsexperten Thomas Broschek stehen zwei erfahrene Manager an der Spitze des Wörrstädter Projektentwicklers für erneuerbare Energien. „Es ist unser Ziel, noch stärker außerhalb der bisherigen juwi-Heimatmärkte Projekte zu realisieren und das Unternehmen dadurch stabil weiterzuentwickeln“, so die beiden Geschäftsführer. Mit neuen Projekten in Nassau (Baden-Württemberg), Wallmersbach (Bayern) und Thierfeld (Sachsen) ist dem Unternehmen ein wichtiger Schritt in diese Richtung gelungen.

In der Nähe des tauberfränkischen Ortes Nassau, östlich von Bad Mergentheim, errichtet juwi gegenwärtig seinen ersten Windpark in Baden-Württemberg. Die beiden modernen Windenergie-Anlagen vom Typ Enercon E-92 haben zusammen eine Leistung von knapp fünf Megawatt. Sie werden auf einem Hochplateau nahe der Landesgrenze zu Bayern aufgestellt und sollen noch in diesem Winter ans Netz angeschlossen werden.

Im bayerischen Wallmersbach, im Gemeindegebiet Uffenheim, baut juwi derzeit zwei Windräder – eines als EPC-Dienstleister für die Stadt Uffenheim und die lokalen Stadtwerke, ein weiteres für die Bürgergesellschaft Reislein. Die Vestas Anlage (V112) für die Stadtwerke Uffenheim hat eine Gesamtleistung von drei Megawatt. Nach Fertigstellung wird sie den Windpark Wallmersbach vervollständigen und dann rund ein Drittel des Bedarfs des Energieversorgers decken.

Auch in Südwestsachsen setzt ein regionaler Energieversorger auf die Erfahrung von juwi. In Thierfeld bei Hartenstein errichtete das Unternehmen als EPC-Dienstleister ebenfalls ein Windrad vom Typ Vestas V112. Die Anlage hat eine Leistung von drei Megawatt und eine Nabenhöhe von 140 Metern. Im Oktober wird die Anlage ans Netz gehen.

Aber auch in seinem Heimatmarkt Südwestdeutschland setzt juwi weiterhin Akzente: Insgesamt 13 Windräder hat der Spezialist für erneuerbare Energien in diesem Jahr zwischen Alsenz und Mörsfeld/Wendelsheim bzw. auf den Appelhöhen errichtet. Die Windkraftanlagen vom Typ Vestas V112 verfügen zusammen über eine Leistung von 39 Megawatt und werden jährlich mehr als 100 Millionen Kilowattstunden sauberen Strom produzieren. Diese Menge reicht zur Versorgung von 26.000 Haushalten aus.

Insgesamt hat juwi bis Mitte September deutschlandweit rund 20 Projekte mit einer Gesamtleistung von rund 180 Megawatt ans Netz gebracht. Neben Rheinland-Pfalz liegen die Schwerpunkte dabei vor allem in Bayern und Nordrhein-Westfalen. Viele weitere Projekte befinden sich gegenwärtig in der Realisierungsphase. Dem kommenden Windenergie-Jahr sieht juwi dank einer gut gefüllten Projektpipeline ebenfalls optimistisch entgegen.

International ist juwi weiterhin gefragter EPC-Partner
In Uruguay hat die juwi international GmbH vor kurzem einen Doppelvertrag mit einem italienischen Energieversorger der Erneuerbaren-Branche unterzeichnet: Das Wörrstädter Unternehmen verkaufte die Projektrechte für einen der größten Windparks seiner Firmengeschichte und sicherte sich gleichzeitig den Auftrag für den Bau der 20 Windräder. Das Projekt mit einer Gesamtleistung von 50 MW wird ab Mitte 2015 in Betrieb gehen. Der Windpark befindet sich in Cerro Largo, in der Nähe der Stadt Melo, im Norden Uruguays. Die Stromproduktion von jährlich rund 200 Millionen Kilowattstunden wird über einen Zeitraum von 20 Jahren an den staatlichen Energieversorger UTE (Usinas y Transmisiones del Estado) im Rahmen eines Stromabnahmevertrags verkauft.

In der kanadischen Provinz Nova Scotia haben die Bauarbeiten an den vier von juwi geplanten Windparks mit einer Gesamtkapazität von 24 MW begonnen. Die Parks sind besondere Partnerschaftsprojekte, an denen sich mehrere First Nations in verschiedenen Orten beteiligen: Pockwock (10 MW), Millbrook (6 MW), Truro-Heights (4 MW) und Whynotts (4 MW). Noch in diesem Jahr sollen alle Anlagen fertig gebaut werden und ans Netz gehen.

Nahe der Grenzen zu Luxemburg und Belgien, in der lothringischen Gemeinde Allondrelle-la-Malmaison, hat juwi EnR, die französische Niederlassung des Projektentwicklers, ihren zehnten Windpark errichtet. Im Spätherbst werden die fünf Vestas V100 Anlagen in Betrieb gehen. Erstmalig arbeitet juwi in Frankreich bei diesem Projekt mit einem regionalen Energieversorger zusammen. Die UEM-Gruppe, der kommunale Versorger der nordfranzösischen Stadt Metz und der umliegenden Region, hat den 10 MW starken Windpark Allondrelle gekauft. Jährlich wird er rund 26 Millionen Kilowattstunden sauberen Strom produzieren.

juwi Operations and Maintenance GmbH präsentiert sich in Hamburg
Neben der juwi Energieprojekte GmbH und der juwi international GmbH wird sich auch die juwi Operations and Maintenance GmbH auf dem juwi Messstand Halle A1 (Stand 225) präsentieren. Mit dabei haben sie den selbst entwickelten Energy Data Manager. Das Hightech-Konzept erweitert und optimiert bestehende Fernüberwachungssysteme, indem es Betreibern von EE-Anlagen die Erzeugungsdaten in Echtzeit zur Verfügung stellt – unabhängig davon, ob es sich um eine Windenergie-, Photovoltaik- oder Bioenergieanlage oder eine Kombination daraus handelt.

Besuchen Sie uns auf der WindEnergy Hamburg in Halle A1, Stand 225. Mehr über den Energy Data Manager erfahren Sie am B&R-Stand in Halle B5, Stand 440. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Zur juwi-Gruppe
juwi zählt zu den weltweit führenden Spezialisten für erneuerbare Energien mit starker regionaler Präsenz und bietet Projektentwicklung sowie Produkte und Dienstleistungen rund um die Energiewende an. Unsere Vision: 100 Prozent erneuerbare Energien. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen. juwi ist der kompetente Partner für eine nachhaltige Energieversorgung mit regionalen Schwerpunkten.
Gegründet wurde juwi 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher in Rheinland-Pfalz. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Solar- und Windenergie. Bislang hat juwi im Windbereich rund 770 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von knapp 1.600 Megawatt an über 100 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.500 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 1.400 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen pro Jahr rund 5,5 Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von etwa 1,5 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 18 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von knapp sechs Milliarden Euro initiiert.

PM: juwi-Gruppe

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top