Neuer Kundenbeirat für Stromnetz Hamburg – Bei uns reden die Bürger mit!

Mitglieder des Kundenbeirats mit Dr. Dietrich Graf und Matthias Ridder (Mitte) sowie Kevin Meyer (rechts) von der Stromnetz Hamburg GmbH
Mitglieder des Kundenbeirats mit Dr. Dietrich Graf und Matthias Ridder (Mitte) sowie Kevin Meyer (rechts) von der Stromnetz Hamburg GmbH / Pressebild

Städtischer Verteilungsnetzbetreiber setzt seine Kernwerte, Transparenz und Bürgerbeteiligung innerhalb kürzester Zeit um.

(WK-intern) – Am 17.09.2014 fand die erste Sitzung des neuen Kundenbeirats für Hamburg in der Netzführung der Stromnetz Hamburg statt.

Als städtisches Unternehmen unterliegt die Stromnetz Hamburg GmbH dem Hamburgischen Transparenzgesetz von 2012, aufgrund dessen umfangreiche Informationen des Unternehmens in einem Informationsregister zu veröffentlichen sind. Mit der Einberufung eines Kundenbeirats geht das Unternehmen noch einen Schritt weiter und schafft eine zusätzliche Plattform für Dialog und Austausch mit ihren Privatkunden.

Ziel des Kundenbeirats der Stromnetz Hamburg ist es, einen wichtigen Beitrag zur Erhöhung der Transparenz, Qualität der Kundeninformation und -kommunikation zu leisten. Die Mitglieder sind die Interessenvertretung der Verbraucher und können in dieser Funktion gleichzeitig ein wichtiger Impulsgeber des städtischen Verteilnetzbetreibers sein.

Das Gremium, das zweimal jährlich zusammenkommt, besteht aus 15 Teilnehmern, die aus allen an dieser Aufgabe interessierten Kundenzuschriften ausgewählt wurden. Sie werden für drei Jahre benannt und repräsentieren die wesentlichen Zielgruppen unserer Konsumenten mit deren verschiedenartigen Meinungen und Bedürfnissen. Der Ausschuss erhält Einblicke in die Arbeit und die Funktionsweise des Hamburger Verteilnetzes und kann Vorschläge zur Verbesserung der Versorgungssicherheit und Kundenfreundlichkeit vortragen. Er bildet auch das Bindeglied zwischen Kundschaft, Markt und Unternehmen und gibt wichtige Rückmeldung. Darüber hinaus erhalten die Beteiligten Gelegenheiten, sich zu bestehenden oder zukünftigen kundenrelevanten Maßnahmen zu äußern.

“Diese direkte und persönliche Bürgerbeteiligung wird uns wertvolle Hinweise geben, wie wir unsere Leistungen und unser Engagement aus Kundensicht verbessern können. Im Beirat sitzen für uns wichtige Experten, dessen Expertise wir gerne nutzen, um die Zufriedenheit langfristig und nachhaltig zu steigern”, so Herr Dr. Dietrich Graf, technischer Geschäftsführer Stromnetz Hamburg.

PM: Stromnetz Hamburg

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top