Transaktion: Freshfields berät BARD bei Verkauf des Offshore-Windparkprojektes Veja Mate

Die internationale Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer hat die in Emden ansässige BARD-Gruppe bei der Veräußerung des Offshore-Windparkprojektes Veja Mate an die britische Laidlaw Capital-Gruppe beraten.

Der Finanzinvestor hat zuvor bereits das Offshore-Windparkprojekt Deutsche Bucht erworben und plant nun, beide Milliarden-Projekte gemeinsam weiterzuentwickeln.

(WK-intern) – Durch die direkte Nachbarschaft der Projekte in der Nordsee ergeben sich zusätzliche Optionen und Synergien für die Weiterentwicklung bis hin zur Finanzierung und Errichtung. Mit einem Baubeginn wird Anfang 2016 gerechnet.

Bereits im Herbst 2013 konnte die BARD-Gruppe drei Offshore-Windparkprojekte an die PNE WIND AG veräußern und wurde dabei wie in der aktuellen Transaktion von einem Hamburger Freshfields-Team begleitet. Diese Projekte befanden sich zum Zeitpunkt der Veräußerung in einem früheren Stadium ihrer Entwicklung.

Freshfields berät regelmäßig zur Genehmigung, Errichtung, Finanzierung und zum Netzanschluss sowie zur Veräußerung von Offshore-Windparkprojekten, zuletzt etwa DONG Energy beim Erwerb der Gode Wind Offshore-Windparks.

Das Hamburger Freshfields-Team für BARD umfasste Dr. Patrick Cichy, Mirko Masek, Dr. Leonhard Hübner und Miriam Wegner (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Dr. Michael Schäfer, Felix Fischer und Dr. Ricarda Schelzke (alle Energiewirtschaftsrecht/Öffentliches Recht), Dr. Alexander Schwahn und Michael Tommaso (beide Steuerrecht) sowie Dr. Lars Westpfahl und Dr. Hauke Sattler (beide Restrukturierung).

Die Transaktion wurde maßgeblich geführt durch Dr. Thorsten Bieg, Restrukturierungsspezialist im Hamburger Büro von Görg Rechtsanwälte und zugleich Treuhänder der BARD-Gruppe, und bildet einen Meilenstein im Rahmen der Abwicklung der BARD-Gruppe. BARD hatte den ersten kommerziell betriebenen Windpark in der Nordsee („BARD 1“) zu Beginn des Jahres fertiggestellt und übergeben.

Inhouse bei BARD wurde die Transaktion rechtlich federführend durch Jochen Gieseler begleitet.

PM:

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top