EBC Hochschule vergibt letzte freie Studienplätze

Pressebild: EBC Hochschule vergibt letzte freie Studienplätze
Pressebild: EBC Hochschule vergibt letzte freie Studienplätze

Noch bis 30. September bietet die EBC Hochschule Kurzentschlossenen die Möglichkeit, sich auf die letzten freien Bachelor-Studienplätze für das Wintersemester 2014/15 zu bewerben.

(WK-intern) – Internationale BWL, Tourismus und Event, Fashion und Brand Management sowie Wirtschaftspsychologie können an den Standorten Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Stuttgart studiert werden.

Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Stuttgart – vier deutsche Großstädte, in denen die EBC Hochschule in sehr zentraler Lage vertreten ist. Doch nicht nur die attraktiven Standorte sprechen dafür, dass sich Abiturienten, die noch keinen Studienplatz zu diesem Wintersemester sicher haben, einmal mehr mit der privaten Hochschule auseinander setzen sollten.

Alle Studiengänge der Hochschule sind betriebswirtschaftlich ausgerichtet. Neben den Dauerbrennern International Business Management und Tourism & Event Management werden zudem Business Psychology und Fashion, Luxury & Retail Management als sechssemestrige Bachelorstudiengänge angeboten. Das Studienangebot an der EBC Hochschule ist nicht mit dem an einer öffentlichen Einrichtung vergleichbar. Zwar fallen monatliche Studiengebühren an, doch dafür wird den Studenten auch einiges geboten. Vorlesungsgruppen von maximal 30 Studierenden geben dem Studium eine persönliche Atmosphäre. Es wird Platz für Fragen geschaffen, die Kommilitonen sind einem nicht fremd und Symposien und Workshops werden in die Vorlesungen integriert. Jeder Student der EBC Hochschule sammelt während seines Bachelorstudiums bereits intensiv Praxis- und Auslandserfahrung, indem Praktika und ein Auslandssemester in das Curriculum fest eingebunden sind.

„Nach wenigen Augenblicken auf der Insel O’ahu wurden mir jegliche Zweifel genommen, ob die Entscheidung, alleine an das andere Ende der Welt zu gehen, die richtige war.“, schwärmt Jessica Siepmann, Absolventin der EBC Hochschule Düsseldorf, auch heute noch von ihrem Auslandssemester auf Hawai‘i. Das Auslandssemester ist für die meisten Studierenden der EBC Hochschule das absolute Highlight, welches sie persönlich prägt und reifen lässt. Zuvor werden die Sprachkenntnisse gefestigt, indem Englisch und eine weitere Fremdsprache zum Studienprogramm gehören. Internationalität wird somit an der EBC Hochschule groß geschrieben und gelebt.

Dozenten aus der Wirtschaft sorgen neben den Praktika für den Praxisbezug im Studium. Unterricht auf Basis ihrer langjährigen Erfahrungen sowie Firmenbesichtigungen und Praxisprojekte für und mit Unternehmen geben den Studierenden einen intensiven Einblick in die Abläufe der Wirtschaft. „Auf Grund meines Studiums an der EBC Hochschule konnte ich sofort einen Job in einer internationalen Unternehmensberatung erhalten und in meinen multinationalen Projekten sowohl meinen Arbeitgeber als auch die Kunden durch mein Wissen und meine Vorgehensweise überzeugen.“, berichtet Patrick von Hardenberg, ehemaliger Student der EBC Hochschule Hamburg und jetzt Senior Projektleiter bei der Otto Group.

Bis zum 30. September haben alle, die sich noch keinen Studienplatz zum Wintersemester diesen Jahres sichern konnten, noch die Chance, sich bei der EBC Hochschule auf einen der letzten freien Plätze zu bewerben. Interessenten sollten sich jedoch beeilen: sobald eine Studiengruppe voll ist, gibt es keine Restplätze mehr. Bewerbungen können online, per Mail oder per Post eingereicht werden.

Über die EBC Hochschule:
Die EBC Hochschule ist eine private Hochschule an den Standorten Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Stuttgart und bietet wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge mit hohem Sprach- und Praxisanteil. Kurze Studienzeiten, Fremdsprachen, integrierte Praktika und Auslandssemester führen zu internationalen und staatlich anerkannten Abschlüssen, die die idealen Voraussetzungen für einen erfolgreichen Berufsstart schaffen. Mehr Informationen unter www.ebc-hochschule.de.

PM: EBC Hochschule

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top