VULKAN präsentiert neue Schaltkupplungs-Kombination für Emission Control Areas

Neue Schaltkupplungs-Kombination TDS-Plafrix für Hybrid-Schlepper / Pressebild: VULKAN
Neue Schaltkupplungs-Kombination TDS-Plafrix für Hybrid-Schlepper / Pressebild: VULKAN

VULKAN Couplings präsentiert auf der SMM 2014

(WK-intern) – Neue Schaltkupplungs-Kombination TDS-Plafrix für Hybrid-Schlepper

Herne – Der Herner Kupplungshersteller VULKAN Couplings präsentiert vom 9. bis 12. September auf der SMM 2014 in Hamburg, der Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft, eine speziell auf den Einsatz in (Hafen-) Schleppern abgestimmte Kombination aus Schaltkupplung und hochelastischer Kupplung.

Das Unternehmen schreitet damit auf dem Weg von einem reinen Zulieferer von Antriebskomponenten zum Anbieter kompletter Lösungen weiter voran.
Zur Entwicklung und Vermarktung der neuen TDS-Plafrix Kupplung sind VULKAN Couplings und das Arnsberger Unternehmen Desch Antriebstechnik eine Kooperation eingegangen. Desch Antriebstechnik ist weltweit als Hersteller von Antriebslösungen für den gesamten Maschinenbau aktiv.
Hintergrund für die Entwicklung der TDS-Plafrix sind unter anderem die sich ständig verschärfenden Gesetze und Regularien für den Betrieb von Wasserfahrzeugen in küstennahen Gewässern und die zunehmende Verbreiterung von Emissions-Überwachungsgebieten, sogenannten Emission Control Areas (ECA). Diese machen alternative Antriebskonzepte notwendig. Emission Control Areas (ECAs) sind Sonderzonen der Schifffahrt, welche von der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (IMO) festgelegt wurden. Für diese Zonen gelten spezielle Umweltrichtlinien, die z.B. Schwefeloxid-, Stickoxid- und Rußpartikel-Emissionen beschränken. Besonders betroffen sind hier Schlepper, die sich naturgemäß nahezu ständig in Küstennähe und damit in den Überwachungsgebieten aufhalten. Doch nicht nur das Einsatzgebiet, sondern auch das besondere Lastprofil der Schlepper bedingt, dass der Markt hier insbesondere Hybridantriebe als zukunftssichere Lösung ansieht. In der aktuell von maßgebenden Motorherstellern favorisierten Variante wird ein Elektromotor zwischen Diesel und Getriebe auf die Antriebswelle geschaltet. Und für genau diesen Anwendungsfall wurde die Schaltkupplungskombination TDS-Plafrix konzipiert. Sie hat pünktlich zur SMM 2014 Serienreife erlangt und stellt eine kosten- und gewichtsoptimierte Lösung dar.
Auf der SMM treffen sich vom 9. bis 12. September in Hamburg rund 2.000 Aussteller und 50.000 Fachbesucher. VULKAN Couplings präsentiert seine Produkte in Halle A3, Stand 302.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top