DEG finanziert grünen Wohnungsbau in Mexiko

In den schnell wachsenden Städten der Entwicklungs- und Schwellenländer ist Wohnraum knapp und die Bautätigkeit oft unkontrolliert.

Auch in Mexiko ist die Nachfrage nach Wohnungen und Häusern besonders für Gering- und Mittelverdiener groß.

  • 17 Mio. EUR Darlehen in Lokalwährung für mittelständischen Bauträger
  • Bezahlbare Wohnungen für Gering- und Mittelverdiener

(WK-intern) – Hier engagiert sich der erfahrene mittelständische Bauträger Promotora de Viviendas Integrales, S.A. de C.V. (PVI) aus dem Großraum Mexiko-City. Das Unternehmen hat bereits über 15.000 Häuser und Wohnungen gebaut, in den nächsten sieben Jahren sollen rund 3.000 weitere Häuser nach grünen Standards entstehen – vor allem für Menschen mit niedrigen und mittleren Einkommen.

Damit das Unternehmen langfristig planen kann und dafür das erforderliche Fremdkapital zur Verfügung hat, stellt die DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH PVI ein langfristiges Darlehen in Lokalwährung in Höhe von umgerechnet rund 17 Mio. EUR bereit. Bereits 2012 hatte das Unternehmen ein erstes Darlehen der DEG erhalten. PVI beschäftigt derzeit etwa 1.800 Mitarbeiter. Mit den neuen Vorhaben sollen rund 200 weitere Arbeitsplätze entstehen.

PVI hat umweltfreundliche Konzepte für eine integrierte Stadtplanung entwickelt und umgesetzt. Das Unternehmen wurde bereits mehrfach für nachhaltige Architektur und energieeffizienten Wohnungsbau ausgezeichnet. So verfügen die Häuser über Solar-Anlagen zur Heizwasser- und Stromerzeugung sowie über wassersparende Toiletten und Duschen. 35 Prozent der Flächen in den Neubaugebieten sind außerdem für öffentliche Nutzung vorgesehen, etwa für Parks, Spielplätze und Schulen. Das Regenwasser wird zu 80 Prozent wieder dem Grundwasser zugeführt und es gibt eine geregelte Abfallentsorgung. Die DEG kofinanziert zusätzlich eine begleitende Maßnahme zur Entwicklung eines ressourcenschonenden Baustoffes aus Reisschalen.

Das Engagement für den Klimaschutz zählt ebenso wie die Finanzierung von kleinen und mittleren Unternehmen zu den strategischen Schwerpunkten der DEG. Im Mexiko ist sie bereits seit 1966 tätig und seit 2003 mit einem Büro vor Ort aktiv. Sie hat dort bisher insgesamt 500 Mio. EUR für Investitionen von Unternehmen bereitgestellt, beispielsweise im Infrastruktursektor mit dem Schwerpunkt Erneuerbare Energien.

PM: DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top