Neues Optimierungstool zur Windanlagen-Fernüberwachung

juwi präsentiert auf WindEnergy Hamburg Optimierungstool zur Fernüberwachung

  • Selbstentwickeltes System ergänzt juwis Produktportfolio im Bereich Operations & Maintenance
  • Automatisierungsspezialist B&R liefert Hardwarekomponenten

Mit dem selbst entwickelten Energy Data Manager ergänzt juwi sein Produktportfolio im Geschäftsfeld Operations and Maintenance:

(WK-intern) – Das Hightech-Konzept erweitert und optimiert bestehende Fernüberwachungssysteme, indem es Betreibern von EE-Anlagen die Erzeugungsdaten in Echtzeit zur Verfügung stellt – unabhängig davon, ob es sich um eine Windenergie-, Photovoltaik- oder Bioenergieanlage oder eine Kombination daraus handelt. Bei der Entwicklung hat juwi sich mit B&R einen starken Partner ins Boot geholt: Der Branchenführer in der Industrieautomatisierung entwickelte die modularen Hardwarekomponenten.

Mit dem Energy Data Manager hat juwi ein individuell auf den Bedarf des Kunden und die speziellen Anforderungen der jeweiligen EE-Anlage zugeschnittenes System entwickelt. Dabei setzt juwi auf seine langjährige Erfahrung als international erfahrener Projektierer und Betriebsführer von EE-Anlagen sowie auf die bewährte Automatisierungshardware von B&R. Zudem basiert die Plant-Control-Room-Serie des Energy Data Managers auf dem Prozessleitsystem APROL aus dem Hause B&R. Der Energy Data Manager vereint so das Know-how zweier Marktführer zu einem einzigartigen Produkt für die weitere Umsetzung der Energiewende.

Besuchen Sie uns auf der WindEnergy Hamburg in Halle A1, Stand 225. Mehr über den Energy Data Manager erfahren Sie am B&R-Stand in Halle B5, Stand 440. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

PM: juwi

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top