Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft mit dem SMM Offshore Dialogue am 11. September 2014

Der SMM Offshore Dialogue hat sich zu einem festen Bestandteil der SMM entwickelt.

Auch in 2014 werden über 500 Experten erwartet, welche am Offshore Tag den 11. September 2014 die Synergien, Potentiale und Herausforderungen des Offshore-Segments thematisieren werden.

(WK-intern) – Der SMM Offshore Dialogue wird auch in 2014 durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie zahlreiche Verbände und Institutionen unterstützt, die Teilnahme ist kostenlos.

Hamburg – Der Offshore-Markt boomt: Trotz strengerer Auflagen für die Branche wird weiter kräftig investiert in Öl-, Gas- oder Windanlagen. Auch viele Werften können davon profitieren. Doch noch immer sind einige wesentliche Fragen ungeklärt: Was braucht die Branche? Wie steht es um die Zulieferer und Ausrüster? Welche Kosten sind zu erwarten? Wie sehen die politischen Rahmenbedingungen der Zukunft aus? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der SMM Offshore Dialogue am 11. September (Thementag Offshore), der Teil der Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft SMM 2014, sein wird. „Ich freue mich, dass wieder zahlreiche Experten bei uns über Synergien, Potenziale und Herausforderungen des Offshore-Segments diskutieren“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Organisiert wird der SMM Offshore Dialogue von der Hamburg Messe und Congress GmbH in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. So wird auch zum Auftakt der Veranstaltung Uwe Beckmeyer, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie Koordinator der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft eine Eröffnungsrede halten. Anschließend sind zwei Panels geplant. Das erste Panel mit dem Titel „Market requirements and potentials“ wird von David Foxwell, Redakteur beim britischen Offshore Support Journal moderiert. Als Gastredner werden Knut Ørbeck-Nilssen, Präsident von DNV GL Maritime, Sybrand Boschma, Business Development Manager Offshore, Damen Shipyards, sowie Hans Schröder, COO bei A2Sea.

Im zweiten Panel „Installation, operation and service – insights on current projects“ wird am Beispiel konkreter Projekte aufgezeigt, wie man die Herausforderungen meistert. Auf dem Podium sitzen dann unter anderem Dr. Steffen Knodt, Vizepräsident Technologie und Innovation bei Aker Solutions, Andreas Amelang, Senior Vice President Sales and Project Design bei Nordic Yards, Lars Muck, Generaldirektor bei Siem Offshore Contractors sowie H.E. Khamis, Vorsitzender der Reederei Drydocks World aus Dubai sowie ein Vertreter von Wittenstein motion control GmbH.

Die SMM findet vom 9. bis 12. September 2014 auf dem Hamburger Messegelände statt.

Online-Anmeldung

Hier geht es zur kostenlosen Online-Anmeldung:

Anmeldung SMM Offshore Dialogue 2014

Programm

Hier finden Sie das ausführliche Programm als PDF, e-Book oder direkt am Bildschirm.

mehr

PM: SMM

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top