Repowering: JUVENT ersetzt 4 kleine und alte Windturbinen durch modernere, leistungsstärkere

Windrad / Foto: HB
Sie will die vier noch im Einsatz stehenden kleineren und älteren Windturbinen durch modernere, leistungsstärkere Maschinen an den gleichen Standorten in den Gemeinden Courtelary und Saint-Imier ersetzen. / Foto: HB

JUVENT: Ersatz von 4 weiteren Windturbinen

Zweites Windenergie-Repowering geplant

(WK-intern) – Die von der BKW-Gruppe geführte JUVENT SA plant ein weiteres Windenergie-Repowering. Sie will die vier noch im Einsatz stehenden kleineren und älteren Windturbinen durch modernere, leistungsstärkere Maschinen an den gleichen Standorten in den Gemeinden Courtelary und Saint-Imier ersetzen.

Die entsprechenden Projektunterlagen werden in den nächsten Wochen zur freiwilligen Vorprüfung bei den kantonalen Behörden eingereicht. Mit der Realisation eines zweiten Repowering-Projekts könnte die gesamte Jahresproduktion des grössten schweizerischen Windkraftwerks von 55 auf mindestens 65 Millionen Kilowattstunden gesteigert werden.

Die von Bundesrat und Parlament angestrebte verstärkte Nutzung der neuen erneuerbaren Energien stösst zunehmend auf Opposition. Dies gilt insbesondere für die Windenergie. Die JUVENT SA will deshalb ihr bestehendes, gut akzeptiertes Windkraftwerk weiter optimieren. Es ist geplant, die letzten vier kleineren, 2001 und 2004 in Betrieb genommenen Windturbinen von 0,8 bzw. 1,7 Megawatt Leistung ab Ende 2015 / Anfang 2016 durch moderne Maschinen zu ersetzen. Die JUVENT SA prüft derzeit in umfassender Marktevaluation die optimale Turbinen-Technologie für den Ersatz der Turbinen. Die angestrebte Mehrproduktion von mindestens 10 Mio. Kilowattstunden entspricht dem jährlichen Strombedarf von über 3000 Haushaltungen.

Nach Rücksprache mit den Grundeigentümern, den beiden betroffenen Gemeinden Courtelary und Saint-Imier, den zuständigen Amtsstellen des Kantons und den interessierten Organisationen sollen in den nächsten Wochen die Verfahren zur Baubewilligung der vier neuen Windturbinen eingeleitet werden. Nach der  Realisierung des zweiten Repowering-Projektes werden im Windkraftwerk der JUVENT SA 16 moderne Windturbinen erneuerbaren Strom produzieren.

PM: BKW-Gruppe / Schweiz

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top