Föderal-Erneuerbar: Entwicklung der Energiewende in den Bundesländern auf einen Blick

Hier finden Sie Informationen zur Energiewende auf Ländereben kompakt zusammengefasst. In Texten, Grafiken und Hintergrundinformationen zu unterschiedlichen Aspekten des Ausbaus Erneuerbarer Energien können Sie sich einen schnellen Überblick zu dem gesuchten Thema verschaffen. Weitergehende Daten und Fakten gibt es in Form von interaktiven Karten im Datenbankbereich von Föderal-Erneuerbar.
Hier finden Sie Informationen zur Energiewende auf Ländereben kompakt zusammengefasst. In Texten, Grafiken und Hintergrundinformationen zu unterschiedlichen Aspekten des Ausbaus Erneuerbarer Energien können Sie sich einen schnellen Überblick zu dem gesuchten Thema verschaffen. Weitergehende Daten und Fakten gibt es in Form von interaktiven Karten im Datenbankbereich von Föderal-Erneuerbar.

Neue Rubrik in der Online-Datenbank „Föderal-Erneuerbar“ sorgt für eine leichtere Einordnung der Zahlen und Statistiken

Berlin –  Das Bundesländerportal unter www.foederal-erneuerbar.de ist seit heute um eine Kategorie reicher: Die neue Rubrik „Auf einen Blick“ bietet redaktionelle Aufbereitungen wichtiger Daten, um die Entwicklungen in einzelnen Themenbereichen kurz zusammenzufassen und individuelle Stärken der Länder schnell greifbar zu machen.

(WK-intern) – Dies soll den Nutzern einen noch besseren Überblick zum Ausbau Erneuerbarer Energien in den Bundesländern bieten. „Mit dem Portal Föderal-Erneuerbar und der dafür entwickelten Datenbank ist bereits eine umfangreiche Recherchequelle zur Energiewende auf Länderebene etabliert worden. Die Einordnung der detaillierten Zahlen und Statistiken erfordert aber etwas Einarbeitung. Die Rubrik ‚Auf einen Blick‘ vereinfacht nun den Zugang zu den wesentlichen Daten und Fakten“, stellt Philipp Vohrer, Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien, das neue Angebot vor.

Die Energiewende bedeutet eine umfassende Transformation des bisherigen Energieversorgungssystems mit Auswirkungen auf allen politischen Ebenen. Die Länder spielen hier als Mittler zwischen den energiepolitischen Vorgaben von Bund und EU und der konkreten Realisierung von Erneuerbare-Energien-Projekten vor Ort, aber auch durch die eigenen energiepolitischen Zielsetzungen eine Schlüsselrolle für eine erfolgreiche Energiewende. „Je nach Ausgestaltung der Landesenergiepolitik können die föderalen Regierungen die Energiewende in ihrem jeweiligen Bundesland entscheidend voran bringen oder auch bremsen“, erläutert Vohrer.

Um die genaue Entwicklung in den Ländern nachvollziehen zu können, braucht es aktuelle und vergleichbare Daten und Statistiken. Das Portal Föderal-Erneuerbar liefert eine Vielzahl an Zahlen zum Ausbau Erneuerbarer Energien in Form interaktiver Karten und Diagrammen, flankiert von energiepolitisch relevanten Nachrichten aus den Landeshauptstädten und Best-Practice-Beispielen. In der neuen Übersichtskategorie „Auf einen Blick“ finden sowohl Einsteiger einen guten ersten Überblick zur Entwicklung des jeweiligen Themas auf Länderebene als auch Experten eine übersichtliche Zusammenfassung der in der Datenbank angebotenen Zahlen und Fakten. „Mit dem neuen Angebot erfährt man etwa sehr schnell, welches Bundesland den meisten Ökostrom erzeugt oder welche Region besonders von den Beschäftigungseffekten Erneuerbarer Energien profitiert. So wollen wir das Verständnis für die Energiewende auf Länderebene erweitern und auch neue Interessenten für dieses spannende Themenfeld begeistern“, so Vohrer weiter.

Direkt zur neuen Kategorie „Auf einen Blick“ geht es unter: www.foederal-erneuerbar.de/auf-einen-blick

PM: Agentur für Erneuerbare Energien

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top