Neue Vestas V90 Windenergieanlagen für die EnBW

PNE WIND AG hat weitere Windenergieanlagen für die EnBW Energie Baden-Württemberg AG errichtet

Karlsruhe/Cuxhaven – Die PNE WIND AG hat in den Windparks „Kemberg“ (Sachsen-Anhalt) und „Söllenthin“ (Brandenburg) zwei weitere Windenergieanlagen mit einer Leistung von zusammen vier Megawatt errichtet und an die EnBW Energie Baden-Württemberg AG veräußert.

(WK-intern) – Am Standort „Görike-Söllenthin“ betreibt die EnBW nach dem jetzigen Zukauf von der PNE WIND AG bereits acht Windkraftanlagen, am Standort „Kemberg“ sind es insgesamt sechs Anlagen.

Die beiden Windenergieanlagen vom Typ Vestas V90 mit einer Nabenhöhe von jeweils 105 Metern sind bereits in Betrieb und erzeugen umweltfreundlichen Strom. Projektiert und gebaut wurden sie von der PNE WIND AG. Nach dem Vertragsabschluss wurden die Anlagen jetzt an die EnBW übergeben. Die PNE WIND AG wird die EnBW bei der Betriebsführung an beiden Standorten für eine Übergangszeit unterstützen.

„Mit dem Kauf der beiden Windenergieanlagen bauen wir unser  Portfolio weiter  aus. Sie ergänzen  unsere eigene Projektentwicklung und helfen, unsere Ausbauziele noch schneller zu erreichen“, erklärt Dirk Güsewell, Leiter Portfolioentwicklung der  EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

Martin Billhardt, Vorstandsvorsitzender der PNE WIND AG, kommentiert: „Wir freuen uns, erneut moderne und leistungsfähige Windenergieanlagen an die EnBW übergeben zu können. Damit setzen wir unsere langjährige Zusammenarbeit zum Ausbau der Windenergie erfolgreich fort.“ Und Jörg Schröder, der auf Seiten der PNE WIND AG die Verhandlungen führte, ergänzt: „Dass wir wieder einmal Windenergieanlagen an die EnBW verkaufen konnten, ist ein weiterer Vertrauensbeweis in die Projekte der PNE WIND AG.“

Unternehmensprofile:

PNE WIND AG
Die PNE WIND AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Bisher hat die PNE WIND-Gruppe bereits Windparks mit einer Gesamtnennleistung von mehr als 2.000 Megawatt erfolgreich projektiert.

Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die PNE WIND-Gruppe zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Joint Ventures und Tochtergesellschaften bereits in 14 Ländern in Europa, Afrika und Nordamerika vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von rund 4.800 Megawatt bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen.

Darüber hinaus entwickelt die PNE WIND AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen vier große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt wurden.

EnBW :
Mit starken Wurzeln in Baden-Württemberg gehört die EnBW zu den bedeutendsten Energieversorgungsunternehmen und -dienstleistern in Deutschland und Europa. Der EnBW-Konzern ist als integrierter Versorger entlang der gesamten Wertschöpfungskette tätig und verfügt über ein breites Geschäftsportfolio. Mit rund 20.000 Mitarbeitern versorgt sie rund 5,5 Millionen Kunden mit Strom, Gas, Wasser und energienahen Produkten und Dienstleistungen.

Die EnBW baut seit den 80er Jahren Windkraftanlagen. Ziel der EnBW ist es, bis 2020 Windkraftanlagen mit einer Leistung von insgesamt 1000 MW in Deutschland zu betreiben.

PM: PNE WIND AG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top