Rödl & Partner berät Stadt Pegnitz bei Bau einer innovativen Photovoltaikanlage

Die Stadt Pegnitz hat in der vergangenen Woche eine große Photovoltaikanlage auf der Deponie Hainbronn in Betrieb genommen.

Die Anlage mit einer Leistung von 153 kWp auf dem Gelände der Deponie liefert “grünen” Strom für die nahegelegene Kläranlage und reduziert somit erheblich den Bezug konventionellen Stroms.

(WK-intern) – Nürnberg – Annähernd der gesamte Stromverbrauch der Kläranlage wird nun im Zusammenspiel mit dem bereits betriebenen Klärgas-Blockheizkraftwerk direkt lokal, umweltfreundlich und preisstabil erzeugt.

Bürgermeister Raab erklärt: “Uns ist ein weiterer Schritt gelungen, Ökologie und Ökonomie zu vereinen. Unser Handeln ist an ökologischen Werten orientiert. Gleichzeitig wird künftig die Stabilisierung der Stromkosten allen Bürgern über die Abwassergebühr zu Gute kommen”.

Die Anlage wurde zum 31.7.2014 in Betrieb genommen, gerade rechtzeitig, um nicht unter das EEG 2014 und somit unter die Belastung des Eigenverbrauchs von EE-Strom zu fallen.

Rödl & Partner begleitete die Stadt Pegnitz nicht nur beim größten kommunalen Windpark, sondern brachte auch die Idee der PV-Anlage ein.

Danach erfolgten die Begutachtung und die rechtliche und wirtschaftliche Betreuung durch das Team um Projektleiter Kai Imolauer in Nürnberg.

Kai Imolauer erklärt: “Die Stadt Pegnitz nutzt die Chancen, die sich der Kommune in Bezug auf eigene Energieprojekte bieten, vorbildhaft. Das Projekt zeigt, dass dezentrale Projekte in kommunaler Hand, die heute initiiert werden, auch den zukünftigen Generationen zu Gute kommen.”

Die Anlage konnte auch Fördermittel der Gesellschaft zur Altlastensanierung in Bayern mbH (GAB) gewinnen, welche explizit für PV-Anlagen auf Deponien zur Verfügung stehen. Die weitere Finanzierung wurde mit Darlehen der LfA Förderbank Bayern für kommunale Energieprojekte gestellt. Gebaut wird die Anlage durch die MR SunStrom GmbH mit Sitz in Dresden.

PM: Rödl & Partner Nürnberg

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top