Emissionsmesstechnik in Verbrennungsanlagen

TÜV SÜD beim VDI Wissensforum mit kompetenten Referenten vertreten

München – Mit den gesetzlichen Anforderungen an die „Emissionsmesstechnik in Verbrennungsanlagen“ befasst sich ein Technikforum der VDI Wissensforum GmbH, das am 9. und 10. September 2014 in Düsseldorf stattfindet. TÜV SÜD stellt mit fünf Vorträgen seine Kompetenz bei diesem Thema unter Beweis.

(WK-intern) – Die Anforderungen an die registrierende Emissionsüberwachung von Verbrennungsanlagen werden in der TA Luft, der Großfeuerungsanlagenverordnung (13. BImSchV), der Verordnung über Verbrennungsanlagen für Abfälle (17. BImSchV) und in einigen weiteren Verordnungen beschrieben. Konkretisierungen zu den gesetzlichen Anforderungen finden sich in der „Bundeseinheitlichen Praxis“ und in den entsprechenden Richtlinien und Normen von VDI, DIN, CEN und ISO.

„Alle diese Verordnungen, Richtlinien und Normen enthalt die grundsätzliche Forderung, dass Messwerte kontinuierlich nach vorgegebenen Kriterien erfasst, verarbeitet und ausgewertet werden müssen“, sagt Bernhard Thull, Manager Geschäftsfeldentwicklung der TÜV SÜD Industrie Service GmbH und Co-Leiter des Technikforums. Um bei automatisch arbeitenden Messverfahren die „richtigen“ Messwerte zu erhalten, müssen eine Vielzahl von Einflussgrößen beachtet werden. Dazu zählen beispielsweise die Eigenschaften von Messgeräten und Proben, die Umgebungsbedingungen am Aufstellungsort und wechselnde Betriebsbedingungen.

Das Technikforum „Emissionsmesstechnik in Verbrennungsanlagen“ vermittelt grundlegende Kenntnisse der Messtechnik und informiert über Verordnungen sowie neue Richtlinien und Normen wie die DIN EN 14181. Das Spektrum der Vorträge wird ergänzt durch Berichte aus der Praxis und die Vorstellung neuer Messverfahren und -geräte. Die TÜV SÜD Industrie Service GmbH stellt mit drei Referenten und fünf Vorträgen ihre Kompetenz bei diesem Thema unter Beweis. Die Vorträge im Einzelnen:

  • Temperaturmessung in der Nachbrennzone von Abfallverbrennungsanlagen gem. §§ 8, 9 und 17, BImSchV, Bernhard Thull
  • Qualitätssicherung in der Emissionsmesstechnik – Anforderungen der DIN EN ISO/IEC 17025 in Zusammenwirkung mit anderen Regelwerken, Hubert Brand
  • Manuelle und registrierende Messung von Gasen, Dr. Michael Waeber
  • Kalibrierung automatischer Messeinrichtungen, Dr. Michael Waeber
  • QAL 3: Betreiberpflichten im Rahmen der DIN EN 14181 und der VDI 3950, Bernhard Thull

Hinweis: Das komplette Programm des Technikforums „Emissionsmesstechnik in Verbrennungsanlagen“ (Forum-Nr. 06FO043042) sowie Informationen zur Teilnahmegebühr und zur Anmeldung gibt es im Internet unter www.vdi-wissensforum.de oder E-Mail: wissensforum@vdi.de.

PM: TÜV SÜD

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top