TÜV SÜD zertifiziert den neuen Gemini-Windpark in den Niederlanden

TÜV SÜD erhält weiteren Zertifizierungsauftrag beim Gemini Windpark / Pressebild: TÜV SÜD
TÜV SÜD schließt Zertifizierung des Gemini-Windparks erfolgreich ab / Pressebild: TÜV SÜD

TÜV SÜD schließt Zertifizierung des Gemini-Windparks erfolgreich ab

München- Im Rahmen der Zertifizierung des niederländischen Gemini Offshore-Windparks hat TÜV SÜD das Design Assessement des Windparks und die Zertifizierung von zwei Umspannungsstationen erfolgreich abgeschlossen.

(WK-intern) – Der Gemini-Windpark liegt in der niederländischen Exclusive Economic Zone (EEZ) in der Nordsee nördlich der Provinz Groningen etwa 85 Kilometer von der Küste entfernt.

Das bereits durchgeführte Design Assessment des Windparks durch TÜV SÜD umfasste die Tragstrukturen der Windenergie-Anlagen – insgesamt 150 Monopiles inklusive der Verbindungs­konstruktionen und der Stahltürme. Im Auftrag von Gemini hat der internationale Dienstleister nun auch die Zertifizierung der beiden Offshore-Umspannstationen abgeschlossen. Die Zertifizierung umfasste sowohl die Prüfung der Design-Unterlagen und des geotechnischen Berichts, als auch die Überprüfung der Tragstrukturen und der Transformator-Plattformen.

Das interdisziplinäre Team von TÜV SÜD umfasste Spezialisten aus vielen Bereichen der TÜV SÜD Industrie Service GmbH, die ihre Kompetenzen und Erfahrungen in das Projekt einbrachten. „Wir freuen uns, dass Gemini bei diesen Aufträgen auf TÜV SÜD gesetzt hat“, erklärt Ulrich Knopf, Projektleiter in der Abteilung Offshore Windenergie der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. „Darin sehen wir auch eine Bestätigung unserer Position als eines der weltweit führenden Zertifizierungs­unternehmen für Onshore- und Offshore-Windenergieanlagen und -Windparks.“  Eine wesentliche  Voraussetzung für die erfolgreiche Durchführung der beiden Aufträge war nach Aussage des TÜV SÜD-Mannes die gute Zusammenarbeit zwischen Designer, Generalunternehmer und Germini.

TÜV SÜD verfügt über langjährige Erfahrungen bei der Zertifizierung von Windparks, Windenergieanlagen und zugehörigen Komponenten im Onshore- und im Offshore-Bereich. Der internationale Dienstleistungskonzern unterstützt Planer, Errichter, Investoren und Betreiber zudem bei Risikoanalysen, Arbeitsschutzkonzepten und dem baubegleitenden Qualitätscontrolling. Weitere Schwerpunkte sind die Qualitätssicherung bei der Komponentenfertigung sowie wiederkehrende Prüfungen der Windenergieanlagen während der gesamten Betriebszeit.

PM: TÜV SÜD

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top