RENEXPO® HYDRO 2014, die Wasserkraftmesse für Österreich, Deutschland, Schweiz und Südtirol

Kraftwerk Hintermuhr - Salzburgs erstes Kavernenkraftwerk mit Pumpspeicheranlage mit Reserveturbinen (Andreas Schweizer)
Kraftwerk Hintermuhr – Salzburgs erstes Kavernenkraftwerk mit Pumpspeicheranlage mit Reserveturbinen (Andreas Schweizer)

Wasserkraft neu

  • Modernisierung der Anlagen und ökologische Anpassung voll im Trend auf der RENEXPO HYDRO 2014 in Salzburg
  • REECO Austria GmbH: Energiezukunft innovativ, ökologisch, leistbar und zuverlässig sichern auf der RENEXPO® HYDRO 2014 in Salzburg

Salzburg – Die EU-Wasserrahmenrichtlinie hat als ambitioniertes Ziel auch den guten ökologischen Zustand bzw. das gute ökologische Potential der Gewässer der Mitgliedsstaaten bis 2027 zu erreichen. Im kommenden Jahr beginnt mit den 2. nationalen Gewässerbewirtschaftungsplänen für 2015 bis 2021 das vorletzte Etappenziel am Weg zur ökologischen Sanierung der Gewässer im Staatenverbund der Europäischen Gemeinschaft.

(WK-intern) – Viele Kraftwerke verbinden die ökologischen Anpassungsverpflichtungen zum Bau von funktionsfähigen Fischwanderhilfen derzeit auch zu technischen Umrüstungen und Anpassungen ihrer Anlagen.

Besonders dringend ist dabei die Umrüstung der Leittechnik von analog auf digitale Vernetzung und der Verbund mit größeren Einheiten, um das immer rasantere Taktspiel der heftig pulsierenden Strombörse mit den jeweils besten Tarifen nützen zu können.

Die Auslagerung von Service- und Revisionsarbeiten an externe Anbieter ist auch bei großen Stromproduzenten längst selbstverständlich, um schlankere Betriebsstrukturen  vorweisen zu können. Daraus ergab sich ein rascher Know-How-Transfer zu Dienstleistungsbetrieben, den diese umgehend nutzen konnten.

Die RENEXPO® HYDRO 2014, die Wasserkraftmesse für Österreich, Deutschland, die Schweiz und Südtirol, die nun zum sechsten Mal im Messezentrum Salzburg, vom  27. – 29. November 2014 stattfindet, erfährt diesen Wandel mit einem überaus starken Ausstellerinteresse.

Innovative Lösungen für Fischaufstiege im Baukastensystem, automatisierte Regeltechnik inkl. Restwasserabgabe, Montage, Inbetriebsetzung und Refurbishment elektromechanischer Ausrüstung von Kraftwerken liegen bei den aktuellen Ausstelleranmeldungen zur Salzburger Messe voll im Trend.

Hersteller von Pelton-, Francis-, Diagonal- und Kaplanturbinen haben so rasch gebucht wie die Produzenten von Wasserkraftschnecken für die Nutzung von Restwasserabgaben.

Modernste Technologie der Pumpspeicher-Kraftwerke ist ebenso schon vertreten wie die Beratung zur optimalen Netzeinspeisung oder die Projektierung von Elementen des Stahlwasserbaues. Auch die Wasserwirtschaft beim Land Salzburg wird auf der Messe beratend tätig sein.

Bei der Internationalen Kleinwasserkraftkonferenz im Rahmen der RENEXPO® HYDRO 2014 werden hoch interessante technische Neuigkeiten zu Neubau, Sanierung und Revitalisierung von Kraftwerksanlagen vorgestellt. Das besonders gefragte Thema „Erhöhung der Effizienz“ wird Univ. Prof. Dr. techn. Helmut Jaberg von der Technischen Universität Graz in seinem Vortragsblock am ersten Messetag diskutieren.

Über die Kunst aufsteigende Fische am Kraftwerk abzuholen und ins Oberwasser zu bringen wird Buchautorin Dr. Beate Adam aus Deutschland beim Fachkongress über gewässerverträglichen Wasserkraftausbau am 2. Messetag informieren.

Bei der Exkursion zum Salzachkraftwerk Lehen neben dem Ausstellungsgelände wird der Betriebsleiter über die aktuellen Ergebnisse der Fischwanderungsuntersuchungen an drei Salzachkraftwerken berichten. Ökotechnik am Prüfstand!

Weitere Informationen gibt es unter www.renexpo-austria.at.

PM: REECO GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top