15 Windräder: Baustart für Windpark Pottendorf

Enercon Windanlage / Foto: HB
Enercon Windanlage / Foto: HB

Im Juli war Baubeginn für das derzeit bedeutendste Windparkprojekt im Versorgungsgebiet von Wien Energie.

Der Windpark Pottendorf wird aus 15 Windrädern mit einer installierten Leistung von insgesamt 42,9 Megawatt bestehen und an den Gemeindegrenzen von Pottendorf, Tattendorf und Ebreichsdorf errichtet.

(WK-intern) – Die Gesamtinvestition beträgt 66 Mio. Euro. Der Windpark Pottendorf  wird jährlich 94.400 Megawattstunden Strom produzieren. Dadurch werden jährlich 52.800 Tonnen an CO2 eingespart.

Sauberer Ökostrom für 28.600 Haushalte

Im Juli wird mit dem Bau der Fundamente begonnen. Anfang 2015 ist die Errichtung der ersten Windräder geplant, im Herbst 2015 wird der Windpark Pottendorf ans Netz gehen.

Wien Energie baut in den nächsten Jahren die Erzeugung aus Wind- und Erdenergie sowie aus Sonnen- und Wasserenergie intensiv aus. Dadurch soll das Ziel, bis 2030 den Anteil der erneuerbaren Energien auf 50 Prozent zu erhöhen erreicht werden.

In Österreich haben bereits über 5.000 Menschen durch die heimischen Windräder (Windparks, Hersteller und Zulieferfirmen) einen Job. Mit den Zahlungen von Windparkbetreibern, die direkt an die Gemeinden gehen, wird in Kindergärten, Schulen, Straßen und andere wichtige Infrastruktur investiert.

Eckdaten Windpark Pottendorf

Anzahl: 15 Windräder
Typ : 12 ENERCON E-101 und 3 ENERCON E-82
Rotordurchmesser: 101 m bzw. 82 m
Nabenhöhe: 138 m bzw. 108 m
Leistung   Windpark: 42,9 Megawatt
Baustart: Juli 2014
Inbetriebnahme: Herbst 2015
Bauzeit 15 Monate
Erzeugung: 94.400.000 kWh/a
(deckt den jährlichen Strombedarf von ca. 28.600 Haushalten)

PM: Wien Energie

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top