Finanzierung von Auslandsgeschäften im Erneuerbare-Energien-Bereich

Der Leitfaden Auslandsmarkterschließung wurde von der Deutschen Energie-Agentur erstellt. /© Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
Der Leitfaden Auslandsmarkterschließung wurde von der Deutschen Energie-Agentur erstellt. /© Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Über 250 Unternehmerinnen und Unternehmer informierten sich gestern im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) über die Finanzierungsmöglichkeiten von Auslandsgeschäften im Bereich der Erneuerbaren Energien.

Vertreter von BMWi, KfW, DEG und Euler Hermes erläuterten die Angebote, mit denen die Bundesregierung Unternehmen bei der Projekt- und Exportfinanzierung unterstützt.

(WK-intern) – Mit der Finanzierungskonferenz sollen Unternehmen ermutigt werden, diese Finanzierungsinstrumente der Bundesregierung zu nutzen und ihre geschäftlichen Aktivitäten auch auf weniger entwickelte Märkte in Schwellen und Entwicklungsländern auszuweiten.

Gerade in diesen Ländern sind die Rahmenbedingungen und damit auch die Finanzierungsmöglichkeiten oftmals schwierig. Gleichzeitig bieten diese Märkte aber große Chancen, ein zweites Standbein aufzubauen und mit Erneuerbaren-Energien-Technologien Made in Germany zu punkten.

Praxisberichte von Firmen zeigten beispielhaft Wege auf, auch für Projekte in schwierigen Märkten eine Finanzierung zu erhalten und erfolgreich Projekte umzusetzen.

Die Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi unterstützt deutsche Firmen bei der Erschließung von Auslandsmärkten. Da die Finanzierung dabei oftmals eine wesentliche Hürde darstellt, hat die Exportinitiative spezielle Unterstützungsangebote in diesem Bereich entwickelt.

Neben einer Überblicksstudie zu nationalen und internationalen Finanzierungsinstrumenten hält die Initiative länderspezifische Analysen bereit, u.a. zu Indien, Kenia und der Türkei. Auf AHK-Geschäftsreisen können die Teilnehmer erste Ideen für ein Finanzierungskonzept ihres Projekts mit einem Finanzierungsexperten diskutieren. Weitere Informationen zur Exportinitiative, die Studien sowie die Vorträge der Finanzierungskonferenz finden Sie unter www.export-erneuerbare.de.

PM: BMWi

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top