Westküstenleitung: Baubeginn des Umspannwerkes Süderdonn in Dithmarschen

Windpark / Foto: HB
Windpark an der Westküste von S-H / Foto: HB

Energiewendeminister Robert Habeck hat den Baustart des Umspannwerkes Süderdonn in Dithmarschen begrüßt.

KIEL – „Damit wird ein weiterer Baustein für den Ausbau der notwendigen Leitungsinfrastruktur in Schleswig-Holstein, dem führenden Windenergiestandort in Deutschland, gelegt“, sagte der Minister am Sonnabend, 28. Juni 2014.

(WK-intern) – Das Bauvorhaben liegt zwischen dem ersten und dem zweiten Abschnitt der geplanten Westküstenleitung.

Über diesen neuen Netzknoten wird künftig der Windstrom aus der Region an die Westküsten-Stromautobahn angeschlossen.

Zum Umspannwerk gehören Transformatoren und Schaltanlagen, die auf einer Fläche von insgesamt fünf Hektar errichtet werden.

Der Abstand des Werkes zu den nächsten Ansiedlungen beträgt 400 Meter.

Ende 2015 sollen die Anlagen fertiggestellt sein, um den entstehenden Windparks insbesondere in der Region um Marne genügend Transportkapazität für die Einspeisung in das Stromnetz zur Verfügung zu stellen.

PM: Umwelt- u. Energiewendeministerium S-H

Präsentation Netzentwicklungsplan

Präsentation zur Infoveranstaltung Netzentwicklungsplan in Kiel.

Download


Netzentwicklunsinitiative Schleswig-Holstein

Dokumentation zur Netzentwicklungsinitiative Schleswig-Holstein

Download


Netzausbau Schleswig-Holstein

TenneT-Präsentation zum Netzausbau in Schleswig-Holstein

Download


Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top