Erfolgreiche Installation des ersten V126-3.3 MW Windkraftprojektes Kaufbeuren I und II

Vestas, Kaufbeuren: Vestas installiert erste V126-3.3 MW Anlagen in Deutschland / Pressebild: Vestas
Vestas, Kaufbeuren: Vestas installiert erste V126-3.3 MW Anlagen in Deutschland / Pressebild: Vestas

Vestas installiert erste V126-3.3 MW in Deutschland

Vestas freut sich die erfolgreiche Installation des ersten V126-3.3 MW Windprojektes Kaufbeuren I und II bekanntzugeben.

(WK-intern) – Im Ostallgäu in Bayern drehen sich nun die modernen Windenergieanlagen des Typs V126-3.3 MW, die Schwachwindstandorte äußerst effizient nutzen und die jährliche Energieproduktion im Vergleich zur V112-3.0 MW am selben Schwachwindstandort um bis zu 20% steigern.

Im November vergangenen Jahres hatte die Gschwendfeld GbR die Windenergieanlagen für ihr Projekt bestellt und bereits sechs Wochen später begann der Fundamentbau der Anlagen im Allgäu.

Die Installation, die auch die Errichtung der 137 m Hybridtürme, in Kooperation mit Max Bögl einschloss, lief reibungslos. Mitte Mai konnten dann die Hauptkomponenten angeliefert und montiert werden.

„Das Projekt konnte zeitgerecht und reibungslos umgesetzt werden; das war nicht zuletzt dem Einsatz funktions- und länderübergreifender Vestas-Expertenteams zu verdanken. So unterstützten uns bei der Installation des Hybridtowers erfahrene Kollegen aus unserer Geschäftseinheit in Northern Europe“, so Guido Hinrichs, Managing Director Vestas Central Europe und Vice President Construction.

Auch der Transport stellte das Vestas-Team vor neue Herausforderungen. Es galt 62 Meter lange Blätter – sicher und effizient – von Lem, Dänemark, ins Allgäu zu transportieren. „In enger Abstimmung mit den Fachkollegen aus der Abteilung Transport ist das optimal umgesetzt worden. Wir freuen uns, zu dieser ersten Errichtung einer V126-3.3 MW in Deutschland beigetragen zu haben“, sagt Frank Spee, Project Manager, Vestas Central Europe.

„Wir blicken mit großer Freude auf unseren V126-3.3 MW-Windpark und estimieren die professionelle und zeitnahe Realisierung durch Vestas. Wir konnten uns hier ganz auf Vestas‘ Erfahrung und Kompetenz verlassen, die für die Umsetzung und den wirtschaftlichen Erfolg eines Windprojekts nötig ist“, so Anton und Michael Blank, Geschäftsführer Gschwendfeld GbR.

Über die V126-3.3 MW
Um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, optimiert Vestas laufend das Produktportfolio und verbessert so die Wirtschaftlichkeit der Investition in Windenergie. Die V126-3.3 MW wurde gemeinsam mit der V117-3.3 MW als Plattform-Erweiterung der erfolgreichen V112-Plattform im Frühjahr 2013 dem Markt vorgestellt. Sie ergänzen das Portfolio, so dass Vestas nun das ideale Anlagenmodell für jeden Schwach-, Mittel- und Starkwindstandort anbieten kann. Die Funktionalität des Antriebsstrangs der V126-3.3 MW basiert auf der gleichen bewährten Technologie wie die V112 und kann mit bereits bestehenden Servicedienstleistungen, Lösungen und Optionen kombiniert werden.Es besteht eine große Nachfrage nach Schwachwindanlagen in Europa.

Über Vestas
Jeden Tag liefern Windenergieanlagen von Vestas saubere Energie, die den weltweiten Kampf gegen den Klimawandel unterstützt. Windenergie von mehr als 51.000 Windenergieanlagen von Vestas reduziert derzeit die Kohlenstoffemissionen um mehr als 60 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr.
Gleichzeitig wird damit die Sicherheit und Unabhängigkeit der Energieversorgung gestärkt. Bislang hat Vestas Windenergieanlagen in 73 Ländern installiert. Allein in unserem Unternehmen haben wir Jobs für ca. 16.000 engagierte Menschen geschaffen – an Service- und Projektstandorten, in Forschungseinrichtungen, Fabriken und Niederlassungen auf der ganzen Welt. Mit 52% mehr installierter Gesamtkapazität als unser engster Wettbewerber und mehr als 60 GW installierter kumulierter Kapazität weltweit, ist Vestas der Weltmarktführer in der Windenergie.
Die Geschäftseinheit Vestas Central Europe, mit Hauptsitz in Hamburg, ist verantwortlich für den Vertrieb und das Marketing von Windenergielösungen sowie die Installation und den Service von Windenergieanlagen in Deutschland, Benelux, Österreich, Osteuropa sowie Süd- und Ostafrika.
Vestas ist seit 1986 im deutschen Markt tätig und hat hier bis heute mehr als 6.500 Windenergieanlagen mit einer Gesamtkapazität von mehr als 9.000 MW installiert. Das Unternehmen hat im Kernmarkt Deutschland einen Marktanteil von 20 Prozent und ist mit seiner gesamten Wertschöpfungskette vertreten; angefangen bei R&D, über Produktionsstätten, Vertriebsstandorte, ein einzigartiges Servicenetz bis hin zu unserem Hauptsitz der Geschäftseinheit Vestas Central Europe.
Vestas beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter in Deutschland.

P: Vestas

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top