Offshore-Windpark EnBW Baltic 2: Stahlbaukonstruktion für 18 Rotorblätter vom Auftraggeber übernommen

Anlässlich der Fertigstellung und Verschiffung des Blade Rack Systems durch die ESG GmbH wurde dieses Bild von GICON zu Pressezwecken freigegeben.
Anlässlich der Fertigstellung und Verschiffung des Blade Rack Systems durch die ESG GmbH wurde dieses Bild von GICON zu Pressezwecken freigegeben.

Blade Rack System nach Cuxhaven verschifft und an Auftraggeber übergeben

  • Vorrichtung lagert 18 Rotorblätter von Windkraftanlagen für den Offshore-Windpark EnBW Baltic 2
  • 60 Neueinstellungen sorgten für die qualitäts- und termingerechte Fertigstellung
  • ESG fertigt ab Juli 2014 Funktionsmodell von GICONs Schwimmendem Offshore-Fundament

Stralsund – Nach zwei Monaten Fertigungszeit ist das von der Stralsunder ESG – Edelstahl und Umwelttechnik Stralsund GmbH konstruierte Blade Rack System verschifft und offiziell an den Auftraggeber EnBW Baltic 2 GmbH übergeben worden.

(WK-intern) – Auf einem Errichterschiff installiert, lagert die Stahlbaukonstruktion künftig 18 Rotorblätter von Windkraftanlagen für den Offshore-Windpark EnBW Baltic 2 während des Transports in das Projektgebiet und der Installation auf See.

Am 21. Juni 2014 wurde das Blade Rack System auf der ehemaligen P+S Werft (Volkswerft) auf einen Ponton verladen, mit einem Schlepperverband um die Insel Rügen herum, über die Ostsee, den Nord-Ostsee-Kanal bis nach Cuxhaven geschleppt und dort vom Auftraggeber übernommen.

„Die Mitarbeiter der ESG und die Kooperationspartner Krebs-Gruppe und Ostseestrahlzentrum sind stolz auf die qualitäts- und termingerechte Fertigstellung dieses Auftrags. Um dies zu gewährleisten, hat die ESG im Frühjahr 2014 rund 60 Schlosser und Schweißer unbefristet eingestellt“, berichtet ESG-Leiter Burkhard Schuldt. Die Mitarbeiteranzahl des Stralsunder Unternehmens vervierfachte sich damit.

Zu den unbefristet Eingestellten gehörten auch sechs ausgelernte Lehrlinge der ehemaligen Volkswerft. Zwei Azubis treten zudem ab August 2014 ihre Ausbildung bei der ESG an.

Im Juli 2014 beginnt die ESG mit der Konstruktion des Funktionsmusters von GICONs Schwimmendem Offshore-Fundament (GICON®-SOF). Bis zum Jahresende sollen 670 Tonnen Stahl verbaut sein. Anfang 2015 ist die Errichtung des Funktionsmusters in der Ostsee geplant.

PM: GICON-Firmengruppe

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top