Versorgungssicherheit: Kleinwindkraftanlagen im brasilianischen Trainingslager

Masten für moderne Windkraftanlagen fertigt die Firma Europoles mit Material von ThyssenKrupp Steel Europe. Foto: Europoles GmbH & Co. KG
Masten für moderne Windkraftanlagen fertigt die Firma Europoles mit Material von ThyssenKrupp Steel Europe.
Foto: Europoles GmbH & Co. KG

WM-Quartier der deutschen Nationalmannschaft: ThyssenKrupp Steel Europe und Europoles lieferten Material für Kleinwindkraftanlagen im brasilianischen Trainingslager

Duisburg – Stahl von ThyssenKrupp Steel Europe ermöglicht den deutschen Nationalkickern über Facebook, Twitter & Co. ihre Fans mit brandaktuellen Neuigkeiten zu informieren.

(WK-intern) – Das Duisburger Stahlunternehmen belieferte die fränkische Firma Europoles, die daraus wiederum Masten für Kleinwindkraftanlagen fertigte. Bei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien stehen diese auch im derzeitigen Quartier der deutschen Mannschaft.

Im Trainingslager in Brasilien sorgen die Windmasten dafür, dass im deutschen Lager der Strom nicht ausgeht.

Sechs längsnahtgeschweißte Stahlrohre, deren Material von ThyssenKrupp Steel Europe kommt, wurden vom Hersteller Europoles nach Südamerika verschifft. Mit Windturbinen ausgestattet sorgen die Masten dafür, dass vor Ort Videoanalysen reibungslos vonstattengehen, die Handys der Spieler stets empfangsbereit sind und die Klimaanlagen nicht ausfallen. Der europäische Marktführer Europoles liefert Lösungen für Masten, Stützen, Türme sowie Trägersysteme aus Stahl, Beton und glasfaserverstärktem Kunststoff. Fast jeder zweite Beleuchtungsmast in Deutschland stammt aus einem seiner Werke. Aus aufgerollten Stahlbändern entstehen dort hohle Masten, in denen Kabel für Ampelanlagen, Leuchten oder Stromleitungen unterkommen. Die Masten werden zum Beispiel auch beim Skispringen am Holmenkollen in Oslo oder im Aachener Reitstadion eingesetzt. Seit über zehn Jahren liefert ThyssenKrupp Steel Europe Stahl für Europoles.

www.thyssenkruppsteeleurope.com/tiny/tnM/download.pdf

PM: ThyssenKrupp Steel Europe AG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top