Windenergieprojektierer wpd baut Windpark-Projekte in Finnland

N117/3000 Delta (3,0 MW) Windenergieanlage / Pressebild: Nordex
N117/3000 Delta (3,0 MW) Windenergieanlage / Pressebild: Nordex

wpd startet durch beim Bau von Windparks in Finnland

Nach etlichen Jahren Planungsvorlauf hat wpd in Finnland den Durchbruch geschafft

(WK-intern) – Bremen – Im September 2013 wurde mit dem Bau der Infrastruktur für das 33 MW-Projekt Mäkikangas in der Gemeinde Pyhäjoki der Provinz Nordösterbotten begonnen.
Seit April 2014 laufen die Fundamentarbeiten sowie die Errichtung des Umspannwerks auf Hochtouren und bis zum Herbst sollen 11 Windenergieanlagen des Typs Nordex N-117/3 MW auf einem 141 m hohen Stahlturm ans Netz gebracht werden.

Weitere Projekte befinden sich in der Nachbargemeinde Kalajoki in der Bauvorbereitung, der Baustart der Infrastruktur für die nächsten 36 MW steht für das dritte Quartal 2014 auf dem Plan. Für die erwähnten Projekte wurde in Kooperation mit zwei Mitbewerbern und dem lokalen Netzbetreiber eine 18 km lange 110 kV Freileitung geplant und errichtet, an welche die Windparks nun sukzessive über mehrere neu zu bauende Umspannwerke angeschlossen werden.

„Durch eine langjährige intensive Zusammenarbeit mit Eigentümern, Kommunen, Behörden und Mitbewerbern hat sich wpd auf dem finnischen Markt einen exzellenten Ruf erworben. Wir sind sehr stolz, dass wir auf dieser Basis nun die nächste Stufe erklimmen konnten und Projekte realisieren.
Und ich bin sicher, dass uns unser hoher Anspruch an Zuverlässigkeit und Qualität in Zukunft weitere Erfolge sichern wird“, so Birgit Schneider, verantwortliche wpd Ländermanagerin für Finnland und Schweden.

Insgesamt plant wpd in der Provinz Nordösterbotten in den nächsten drei Jahren die Realisierung von bis zu 150 MW Windleistung.
Die erforderlichen rechtlichen und technischen Vorbereitungen der Bauarbeiten sowie deren laufende Überwachung erfolgen durch erfahrene wpd Teams und in enger Abstimmung zwischen den deutschen und finnischen Kollegen.

wpd ist aktuell mit einem Team von 8 Mitarbeitern in Finnland aktiv, wo sich weitere Projekte mit einer Leistung von mehreren Hundert MW in der konkreten Planung für die mittelfristige Realisierung befinden.

„Der Beginn der Bauarbeiten in unserem ersten Projekt in Finnland zeigt einmal mehr den Erfolg der Strategie, auf verschiedene attraktive Märkte weltweit zu setzen und die ausländischen und deutschen Teams eng zu vernetzen. So ist auch der erste finnische Windpark nicht nur ein Resultat der engagierten und professionellen Arbeit des finnischen Teams, sondern auch der Erfahrung und dem Know-how-Transfer durch das deutsche Team geschuldet. Auf dieser Basis werden wir dieses Jahr auch noch weitere Projekte in Frankreich und Polen umsetzen“, kündigt wpd Vorstand Dr.
Hartmut Brösamle an.

Über wpd
wpd ist Betreiber und Entwickler von On- und Offshore-Windparks und in weltweit 18 Ländern aktiv, der Hauptsitz befindet sich in Deutschland. Die wpd Gruppe hat bereits Windenergieprojekte mit rund 1.600 Anlagen und einem Output von 2,8 GW realisiert. Über ihre in Espoo/Finnland ansässige Tochtergesellschaft wpd Finland Oy arbeitet wpd in Finnland an der Umsetzung von insgesamt rund 600 MW. Die internationalen Wind-Onshore-Aktivitäten von wpd in Europa (außerhalb Deutschlands) und Kanada sind in der wpd europe GmbH gebündelt. An der wpd Tochter sind die Stadtwerke München (SWM) zu 33 Prozent beteiligt.

PM: wpd

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top