Strom-Handelsergebnisse im Mai 2014 – Intraday-Märkte mit neuem Höhenflug

Paris / Leipzig / Bern / Wien – Im Mai 2014 wurde an den Day-Ahead- und Intraday-Märkten der EPEX SPOT ein Handelsvolumen von 31,3 TWh umgesetzt (Mai 2013: 29,5 TWh).

Die Intraday-Märkte erreichten 2 616 964 MWh und durchbrachen damit zum ersten Mal das Volumen von 2,6 TWh.

(WK-intern) – Dies ist ein weiteres Allzeithoch nach dem Rekord vom vergangenen Monat (2 569 974 MWh) und entspricht einem Anstieg von 2 %.

Selbiges gilt für die 15-Minuten-Kontrakte auf dem deutschen und schweizerischen Intraday-Markt, deren Handelsvolumen auf 430 740 MWh stieg. Dies ist ein Anstieg von 2 % gegenüber dem bisherigen Rekord im März 2014 (421 846 MWh). Beide Werte zeigen das kontinuierliche und steigende Interesse an Strommärkten mit flexiblen Kontrakten und kurzer Vorlaufzeit.

Day-Ahead-Märkte
Im Mai 2014 entfielen auf den Handel an der Day-Ahead-Auktion der EPEX SPOT insgesamt 28 699 973 MWh (Mai 2013: 27 595 294 MWh), die sich wie folgt aufteilen:

Gebiete

Monatliches Volumen

MWh

Monatliches Volumen
im Vorjahresmonat

MWh

Preis im Monatsmittel
(Grundlast / Spitzenlast*)

Euro/MWh

DE/AT

21 365 890

20 953 184

30,63 / 37,04

FR

5 535 332

4 850 971

30,11 / 36,94

CH

1 798 751

1 791 139

31,07 / 37,60

ELIX – European Electricity Index

28,25 / 35,27

* Peak exkl. Wochenende

Die Preise des deutschen und des französischen Marktes, beide innerhalb von der Preiskopplung in Nordwest- und Südwesteuropa gekoppelt, konvergierten in 70 % der Stunden. Das ist der höchste Wert seit September 2013 (73 %).

Intraday-Märkte
An den Intraday-Märkten der EPEX SPOT wurden im Mai 2014 insgesamt 2 616 964 MWh gehandelt (Mai 2013: 1 901 964 MWh).

Gebiete

Monatliches Volumen

MWh

Monatliches Volumen im Vorjahresmonat

MWh

DE/AT

2 280 738

1 733 201

FR

253 597

168 763

CH

82 629

0*

* Schweizer Markt startete im Juni 2013

Im Mai entfielen 22,2 % des gesamten Intraday-Volumens auf grenzüberschreitende Handelsgeschäfte. Das Handelsvolumen mit 15-Minuten-Kontrakten belief sich auf 430,740 MWh. Die 15-Minuten-Kontrakte trugen somit im Mai 2014 einen Anteil von 18,6 % am Handelsvolumen des deutschen und des Schweizer Intraday-Markts bei.

***
Die Europäische Strombörse EPEX SPOT SE betreibt die Strom-Spotmärkte für Deutschland, Frankreich, Österreich und die Schweiz (Day-Ahead und Intraday). Diese Länder machen zusammen mehr als ein Drittel des europäischen Stromverbrauchs aus. EPEX SPOT ist eine Gesellschaft europäischen Rechts (Societas Europaea) mit Sitz in Paris und Niederlassungen in Leipzig, Bern und Wien. Im Jahr 2013 wurden 346 TWh auf den Märkten der EPEX SPOT gehandelt.

PM: EPEX SPOT SE

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top