Hochspannungs-Seekabel für Offshore-Windpark Gemini kommen aus Köln

Gemini ist nkt cables' zehntes Offshore Windpark-Projekt seit 2010 / Pressebild: nkt cables'
Gemini ist nkt cables’ zehntes Offshore Windpark-Projekt seit 2010 / Pressebild: nkt cables’

nkt cables’ Auftrag für das Gemini Projekt bestätigt

Wie bereits angekündigt, ist nkt cables beteiligt an dem von Typhoon Offshore B.V. entwickelten, und im Besitz eines Investoren-Konsortiums befindlichen Offshore Windpark-Projekts “Gemini”.

Das Konsortium hat nunmehr bestätigt, dass die Finanzierung des Projekts abgeschlossen ist.

(WK-intern) – Damit hat nkt cables nun einen verbindlichen Auftrag für einen Lieferumfang im Wert von 165 Mio. EUR für mehr als 200 km 220 kV Hochspannungs-Seekabel und die entsprechenden Garnituren erhalten. 

Die Produkte werden in Köln hergestellt. Die Kabel müssen Anfang 2015 installationsfertig an den EPC Vertragspartner für das Gemini-Projekt, Van Oord, geliefert werden.

Darüber hinaus erhielt nkt cables den Auftrag den Landkabelanteil an diesem Auftrag zu liefern, der sich auf 5 km 380 kV Kabel und ca. 30 km 220 kV Kabel beläuft und den Anschluss des Windparks an das landseitige niederländische Hochspannungsnetz gewährleisten soll. Das Projekt Gemini umfasst die Windparks Buitengaats und Zee Energie, die im niederländischen Bereich der Nordsee, 55 km nordöstlich von der Insel Schiermonnikoog liegen und eine Kapazität von 600 MW haben werden. Mit seinen 150 Windrädern wird der Windpark Strom für mehr als 1,5 Mio. Einwohner generieren.

Gemini ist nkt cables’ zehntes Offshore Windpark-Projekt seit 2010, dem Jahr, in dem die Seekabelfabrik in Köln die Produktion von Seekabeln aufnahm.

PM: nkt cables

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top