78 Fundamente im Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1 errichtet

Borkum Riffgrund 1 feiert Bergfest / Pressebilder: DONG Energy
Borkum Riffgrund 1 feiert Bergfest / Pressebilder: DONG Energy

Nach nur neun Monaten wurde die erste Hälfte der insgesamt 78 Fundamente im Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1 errichtet.

Am Freitag, dem 16. Mai 2014, wurde das 39. Fundament, bestehend aus Monopile und Transition Piece, in der Nordsee errichtet.

„Das Team leistete exzellente Arbeit“, sagt Andrew Cotterell, Programme Director von Borkum Riffgrund 1.

(WK-intern) – „Die Installation der Fundamente ist sehr stark von den Wetterverhältnissen und von den Schallschutzvorgaben abhängig, denn diese müssen immer sorgfältig eingehalten werden. Das Team hat jedes Wetterfenster optimal genutzt und ausgezeichnet gearbeitet. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir wie geplant voran gekommen sind“. 

Grünen Strom für umgerechnet 320.000 Haushalte
Der Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1 hat eine Gesamtkapazität von 312 MW und liegt 37 km nördlich der Insel Borkum in der deutschen Nordsee. 77 Fundamente sind sogenannten Monopile-Konstruktionen, das 78. Fundament wird ein sogenanntes „Suction Bucket Jacket“ sein – ein Becherfundament, welches zum erstem Mal in einem Offshore-Windpark errichtet wird. Die Installation der Windturbinen beginnt im Sommer 2014. Borkum Riffgrund 1 ist im Besitz von DONG Energy (50%) sowie KIRKBI Invest A/S und William Demant Invest A/S, die gemeinsam weitere 50% halten.

PM: DONG Energy

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top