Windenergie bleibt weiterhin ein bedeutender Wachstums- und Jobmotor in M-P

Entwicklung von Windparkprojekten / Foto: HB
Windenergie bleibt weiterhin ein bedeutender Wachstums- und Jobmotor / Foto: HB

Minister Pegel: Windenergie weiterhin bedeutender Wachstumsmotor im Land

Nach der Einigung beim Erneuerbare-Energien-Gesetz setzt Mecklenburg-Vorpommerns Energieminister Christian Pegel darauf, dass der Ausbau der Windenergie im Land wieder Fahrt aufnimmt.

(WK-intern) – “Mit dem EEG-Kompromiss haben wir Planungssicherheit für die Branche schaffen können. Ich denke, wir haben einen Weg vorzeichnen können, mit dem wir die Erfolgsgeschichte Windenergie in unserem Land fortsetzen können”, sagte der Minister in seinem Grußwort bei der Branchenkonferenz “Wind & Maritim” heute (08.05.2014) in Rostock.

Der Minister sagte den Branchenvertretern weitere Unterstützung der Landesregierung beim Ausbau der Windkraft zu. “Das tun wir mit einer vorausschauenden Flächenvorsorge und der Sicherung des notwendigen Netzausbaus”, verdeutlichte Pegel.

Die Windkraft ist ein bedeutender Wachstums- und Jobmotor für Mecklenburg-Vorpommern. Mit Planern, Anlagen- & Komponentenbauern, sowie Wartungs- und Servicefirmen verfügt das Bundesland über die komplette Wertschöpfungskette bei der Windkraft an Land. “Die Offshore-Windenergie sorgt für neue Aufträge für die maritime Wirtschaft. Davon profitieren Häfen und Zulieferer ebenso wie die Werften. Das schafft und sichert gute Industriearbeitsplätze”, so Pegel abschließend.

PM: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung M-V

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top