Wie soll Europas Energiezukunft aussehen? sichere Energie ohne Atom, Kohle, Öl und Gas?

Keine Kriege mehr um Öl und Gas!  Der Kampf um Ressourcen, wie Öl und Gas, ist im vollen Gange. Zudem macht uns die Ukraine-Krise deutlich, in welchen Abhängigkeiten wir uns selbst befinden. Um sich aus dieser Energieabhängigkeit zu befreien suchen unsere Politiker nach neuen Lösungen. Dabei werden sie von starken Lobbys der Atom-, Öl- und Gasindustrie beraten, die Angst um ihre Vorherrschaft haben.
Keine Kriege mehr um Öl und Gas!
Der Kampf um Ressourcen, wie Öl und Gas, ist im vollen Gange. Zudem macht uns die Ukraine-Krise deutlich, in welchen Abhängigkeiten wir uns selbst befinden. Um sich aus dieser Energieabhängigkeit zu befreien suchen unsere Politiker nach neuen Lösungen. Dabei werden sie von starken Lobbys der Atom-, Öl- und Gasindustrie beraten, die Angst um ihre Vorherrschaft haben.

In 50 Tagen entscheidet sich unsere Zukunft.

Dann nämlich beschließen die Regierungschefs der EU-Länder, auf welche Energiequellen wir in den nächsten Jahrzehnten vertrauen werden.

(WK-intern) – Gehen sie vor den mächtigen Lobbys in die Knie und bleiben wir von schmutziger, unsicherer Energie abhängig? Oder setzen wir auf klimafreundliche, saubere und sichere Energie ohne Atom, Kohle, Öl und Gas?

50 Tage bis zur Entscheidung über Europas Energiezukunft
Der sich zuspitzende Konflikt in der Ukraine bringt einen Wendepunkt für unsere Energieversorgung. Derzeit importiert Europa jährlich Energie im Wert von mehr als 360 Milliarden Euro, den größten Teil davon aus Russland. Wie können wir uns von der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen lösen?
Die europäische Energielobby wird versuchen, Europa von einem Anbieter schmutziger Energie zu einem anderen zu bewegen. Statt russischem Gas könnte das für uns Atomkraft, Fracking oder Öl aus dem Nahen Osten bedeuten. Die Europäische Kommission soll bis in 50 Tagen einen Plan vorlegen, um Europa aus dieser Abhängigkeit von russischen Brennstoffen zu lösen.

Die Krise als Chance: Gehen wir den sauberen Weg?
Doch es gibt auch einen sauberen Weg aus der Abhängigkeit: den Wandel zu umweltfreundlicher, sauberer und sicherer Energie. In den nächsten 50 Tagen haben wir eine einmalige Chance: Wir können beeinflussen, in welcher Welt unsere Kinder leben werden.
Wir führen europaweit eine Greenpeace-Volksabstimmung durch, um den Regierenden eine deutliche Botschaft ihrer Bürgerinnen und Bürger zukommen zu lassen. Befreien wir uns von schmutziger Energie und setzen wir einen Meilenstein gegen Umweltverschmutzung, globale Erwärmung und Kriege um Ressourcen.

Greenpeace-Volksabstimmung
Stimmen Sie ab: Wie soll Europas Energiezukunft aussehen?

PM: Greenpeace

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top