700 Vorbestellungen für Elektro-Mikromobil aus Jena

Mikromobilität, die begeistert - Über 700 Vorbestellungen für den effizienten Elektro-Einsitzer Colibri aus Deutschland
Mikromobilität, die begeistert – Über 700 Vorbestellungen für den effizienten Elektro-Einsitzer Colibri aus Deutschland

Mikromobilität, die begeistert: Über 700 Vorbestellungen für den effizienten Elektro-Einsitzer Colibri aus Deutschland

Kunden loben Komfort, elegantes Design und sportliche Fahrperformance

(WK-intern) – Jena – Ein halbes Jahr nach der Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2013 sind bereits über 700 Vorbestellungen für den Elektro-Einsitzer Colibri beim Jenaer Hersteller Innovative Mobility Automobile GmbH (IMA) eingegangen. Rund die Hälfte der Kaufinteressenten sind Privatnutzer, die andere Hälfte Geschäftskunden wie Flottenbetreiber und Pflegedienste. Täglich gehen neue Reservierungen ein.

Thomas delos Santos, Geschäftsführer der IMA, sagt: „Diese enorm positive Marktresonanz ohne eine aufwendige Marketingoffensive zeigt, dass die Zeit reif ist für Mikromobile.“

Agiler Flitzer mit hohem Komfort
Viel Lob gab es bei den ersten Live-Auftritten des Colibri für das elegante Design, die komfortable Ausstattung und das einzigartige Fahrgefühl. Delos Santos: „Kunden, die den Colibri Probe fahren, steigen mit einem Lächeln aus dem Fahrzeug und sagen: ‚Endlich ein Mikromobil, das nicht nur praktisch ist, sondern auch richtig Spaß macht‘.“ Für Begeisterung sorgt vor allem das agile, sportliche und gleichzeitig sichere Fahrverhalten des Colibri.

Intelligente Mikromobilität
Der Colibri ist als intelligente Mobilitätslösung für den urbanen Raum konzipiert. Das flotte Mikromobil lässt sich flexibel mit anderen Verkehrsmitteln kombinieren und erfüllt somit alle Ansprüche an eine integrierte Mobilität. Durch seine Ganzjahrestauglichkeit ist er ein optimaler Mobilitätsbaustein zum Beispiel für Kommunen, Carsharing-Anbieter und Pendler.

Fahrspaß pur zum kleinen Preis
Trotz seiner minimalen Abmaße besticht der Colibri durch sein großzügiges Platzangebot und komfortables Interieur. Besonderes Augenmerk haben die Entwickler auf die Sicherheit gelegt, als erstes Fahrzeug seiner Klasse wird der Colibri den EURO-NCAP Crashtest bestehen. Elegant designt, technisch durchdacht und mit einem kraftvollen Antrieb ausgestattet, bietet der Colibri Fahrspaß pur. Und das zu einem Preis von 8.900 Euro zuzüglich 55 Euro Akkumiete pro Monat.

Weitere Investoren gesucht
Ende 2015 soll der Colibri in Serienproduktion gehen. Grund für die Verzögerung ist unter anderem die Investorensuche. Thomas delos Santos: „Die Finanzierung eines Fahrzeugprojekts ist wie das Spielen in der Champions-League: Selbst wenn man mit einem hoch motivierten Team antritt, musst man sich bis zum Finale durchbeißen können.“

Bis Ende des Jahres besteht für Strategen und Investoren die Möglichkeit, sich an der aktuellen Finanzierungrunde zu beteiligen.

Über Innovative Mobility Automobile GmbH
Innovative Mobility Automobile GmbH ist ein Unternehmen mit Sitz in Jena (Thüringen). Es wurde Ende 2008 von Thomas delos Santos, Juliane Beyer und Johannes Hufnagl gegründet. Innovative Mobility hat die Idee für den Elektro-Einsitzer Colibri entwickelt und arbeitet als Netzwerkorganisation bei der Umsetzung Hand in Hand mit erfahrenen Industriepartnern zusammen. Die Gesamtfahrzeugkompetenz liegt ebenso in der Verantwortung des Unternehmens wie das gesamte Projektmanagement.

Gefördert wurde die Entwicklung des Colibri unter anderem mit 2,8 Millionen Euro aus dem Förderprogramm STROM (Schlüsseltechnologien für die Elektromobilität) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Innerhalb des zweijährigen Förderzeitraums erreichte IMA alle gesteckten Ziele, insbesondere die Fertigung eines straßenzugelassenen Prototyps, sodass das Projekt zum 31. Oktober 2013 erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

PM: Innovative Mobility Automobile GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top