Modellprojekt: Solardach mit integriertem Renusol Montagesystem

ndachmontage / Pressefoto: Renusol
Indachmontage / Pressefoto: Renusol

Führendes niederländisches Bauunternehmen entscheidet sich für InterSole

Köln/D, Utrecht/NL – Eines der führenden niederländischen Wohnungsbauunternehmen, BAM Woningbouw, hat in einem Modellprojekt ein Solardach mit einer dachintegrierten Montagelösung des Kölner Herstellers Renusol produziert.

(WK-intern) – Nach einem Vergleich verschiedener Montagesysteme auf dem Markt hat sich der Generalunternehmer für die InterSole von Renusol entschieden, die zu den bewährtesten dachintegrierten Befestigungssystemen für Photovoltaikanlagen zählt. Das vorgefertigte Solardach mit der InterSole wurde im Dezember auf einem Wohnhaus in Heerhugowaard, Nordwestholland, installiert.

„Das Montagesystem von Renusol hat uns überzeugt, weil es sich sehr einfach installieren lässt und seit über zehn Jahren auf dem Markt bewährt hat. Wir haben das Dach mit integrierter Solaranlage im Werk produziert, das Solardach wurde dann am Stück komplett fertig zur Baustelle geliefert und montiert“, erklärt Linda van Leeuwen, Produktionsleiterin bei BAM Woningbouw, einem Tochterunternehmen der europaweit tätigen Royal BAM Group. Neben der Planung und dem Bau neuer Häuser hat sich das mehrfach preisgekrönte, innovative Unternehmen auf die Renovierung von Gebäuden spezialisiert. „Bei der Renovierung bieten sich dachintegrierte Solaranlagen besonders an. Statt das Dach mit Ziegeln einzudecken, baut man die Solaranlage ins Dach. Das sieht gut aus, spart dem Hausbesitzer Geld für die Dacheindeckung und er erzeugt sauberen Strom“, ergänzt van Leeuwen.

„Wir erleben gerade eine sehr starke Nachfrage nach unserer dachintegrierten Montagelösung, insbesondere aus den Niederlanden und aus Großbritannien. Mit der InterSole lassen sich verschiedenste Module sehr schnell und sicher in das Dach einbauen“, berichtet Stefan Liedtke, Geschäftsführer des Montagesystemherstellers Renusol mit Hauptsitz in Köln und Ländervertretungen in Europa und den USA.

Die InterSole wird direkt auf der Wärmedämmschicht des Daches verlegt. Das System besteht aus langlebigen HDPE-Kunststoffplatten, die wie Dachpfannen in die Dachlatten eingehängt werden. Die Kunststoffplatten überlappen sich wie Ziegelsteine und sorgen so zuverlässig für Wasserdichtigkeit. Auf den Platten werden die Solarmodule befestigt. Mit den höhenvariablen Modulklemmen können nahezu alle marktgängigen gerahmten und ungerahmten Photovoltaikmodule in das Dach integriert werden. Die InterSole eignet sich für Schrägdächer mit einer Dachneigung von 15 bis 60 Grad. Die Höhe der Montagewinkel kann variabel eingestellt werden, so dass sich die Solaranlage harmonisch ins Dach einfügt.

Renusol stellt die InterSole auf der Ecobuild Fachmesse vom 4.-6. März 2014 in London aus.

Messestand Ecobuild: S2325

Über Renusol
Die Renusol GmbH ist seit über 15 Jahren auf intelligente Lösungen zur Installation von Photovoltaikanlagen spezialisiert. Renusol entwickelt, produziert und vertreibt modulare Systeme für die Montage von Solaranlagen auf Freilandflächen und Dächern aller Art. Das Unternehmen ist mit seinen Systemen und Services in allen Kernmärkten Europas und den USA vertreten. Der Hauptsitz von Renusol befindet sich in Köln.

PM: Renusol

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top