Symposium: Offshore-Windparks – aber sicher!

Flensburg –  Offshore Windparks werden als eine wichtige Zukunftsoption der regenerativen Energieversorgung gehandelt.

Ihr weiterer Ausbau, auch in seeverkehrstechnisch kritischen Zonen wie der Deutschen Bucht, ist energetisch und versorgungstechnisch sinnvoll.

(WK-intern) – Damit resultieren aber auch Herausforderungen für die Sicherheit des Seeverkehrs in und um solche Areale. Auf dem Campus der Flensburger Hochschulen wird am 28.03.2014 im Rahmen eines Symposiums über bereits existierende und potentielle Probleme sowie mögliche Lösungen informiert.

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungsträger, Anlagenplaner, interessierte Kreise, Verbände und Behörden. Experten aus der Praxis von Planung und Betrieb derart komplexer Anlagen informieren und diskutieren Pro und Contra sowie die Herausforderungen in diesem Kontext: Sicherheitsaspekte hinsichtlich Rettung, Bergung, Verkehrslage und Routenführung, regionale und ökologische Aspekte, Ausfall- und Redundanzbetrachtungen, Zertifizierungs- und Betriebsgenehmigungen u.a. sind Themenschwerpunkte der Tagung.

Ziel der Veranstaltung ist es, eine Übersicht zu den komplexen und vielschichtigen Randbedingungen dieser relativ jungen Industrie zu erhalten und zum sachlichen Dialog beizutragen.

Ablaufplanung, Themenschwerpunkte und Anmeldemodalitäten zu der kostenfreien Veranstaltung unter:

http://www.fh-flensburg.de/fhfl/offshorewindparks-abersicher.html

 

Programm:

 

09:00 – 10:00   Registrierung und Networking bei Kaffee

10:00 – 10:15   Grußwort des Präsidenten der Fachhochschule Flensburg, Prof. Dr. Herbert Zickfeld

Moderation:     Prof. Dr.-Ing. Holger Watter, Maritimes Zentrum der FH Flensburg

10:15 – 10:45   Sicherheitsaspekte in Offshore-Windparks

Hans-Werner Monsees, Leiter des Havariekommandos

10:45 – 11:15   Simulatorstudien zur Verkehrssicherheit in Offshore-Windparks

Kapitän Gerald Immens, 2. Vorsitzender Nautischer Verein zu Kiel von 1869 e.V.

11:15 – 11:45   OWP Zertifizierungs- und Genehmigungsmanagement: Risiken und Nebenwirkungen aus Betreibersicht

Hans Gerd Knoop, Naval Architect, Marine Engineer, Bremen

 

12:00 – 13:00   Mittagspause (Die direkt neben dem Veranstaltungsort gelegene Mensa bietet die Gelegenheit zu einem preisgünstigen Mittagessen.)

 

Moderation:     Prof. MSc Dipl.-Ing. Pawel Ziegler, Maritimes Zentrum der FH Flensburg

13:00 – 13:30   Anforderungen bei Planung und Betrieb von Meereswindfarmen (MWF) aus der Sicht der kommunalen Küstenanrainer

Rudolf-Eugen Kelch, Vorstand der Schutzgemeinschaft Deutsche Nordseeküste e. V. (SDN)

13:30 – 14:00   Risiken beim Befahren von Offshore-Windparks – Sicherheit der Schiffsantriebe

Prof. Dr.-Ing. Michael Thiemke, Maritimes Zentrum der FH Flensburg

14:00 – 14:30   Vergleich von Rettungsverfahren zur Rettungskette Offshore Wind

Andreas Rauschelbach, OffTEC GmbH

14:45 – 15:00  Schlusswort durch Prof. Dr. Axel Krapoth, Dekan des Fachbereiches Maschinenbau, Verfahrenstechnik und maritime Technologie (MVM) der Fachhochschule Flensburg

 

ab 15:00           Diskussion im kleinen Kreis, Networking und Ausklang bei Kaffee und Kuchen

 

Anmeldung:

http://www.fh-flensburg.de/offshorewindparks-abersicher

PM: Flensburger Hochschulen

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top