Marktübersicht zu Batteriespeichersystemen veröffentlicht

C.A.R.M.E.N. e.V. veröffentlicht umfangreiche Marktübersicht zu Batteriespeichersystemen

  • Über 80 Systeme von 31 Anbietern mit ihren Preisen verzeichnet

Frei zugängliche Übersicht wird regelmäßig aktualisiert

(WK-intern) – Die Speicherung von Strom aus Photovoltaikanlagen in Batterien wird zunehmend relevanter, um den ungleichmäßig erzeugten Strom zwischenzulagern und ihn bei Bedarf wieder abrufen zu können.

Dadurch kann das Stromnetz entlastet, insbesondere aber der Eigenverbrauchsanteil gesteigert werden. Weil seit 2012 die Stromgestehungskosten für PV-Strom schon deutlich unter den Strombezugspreisen für Haushaltskunden liegen, ist es lukrativ, möglichst viel Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage selbst zu verbrauchen.

Um einschätzen zu können, ob der Einsatz eines Stromspeichers sinnvoll ist, sind insbesondere genaue Informationen über die am Markt verfügbaren Batteriespeichersysteme wichtig. Aus diesem Grund hat C.A.R.M.E.N. e.V., die bayerische Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien und nachhaltige Ressourcennutzung, nun eine umfangreiche Marktübersicht zu Batterien veröffentlicht.

„In der Übersicht finden Interessierte alle wesentlichen Eigenschaften der Batteriespeichersysteme wie z. B. die nutzbare Kapazität, die Lebensdauer und den Endkundenpreis. Wir freuen uns, dass die meisten Anbieter die entsprechenden Informationen zur Verfügung gestellt haben und so die Markttransparenz in diesem Bereich aktiv unterstützen“, sagt Thiemo Müller, bei C.A.R.M.E.N. zuständig für Stromspeichersysteme. Seine ebenfalls mit diesem Thema befasste Kollegin Vanessa Sigel ergänzt: „Aufgrund der dynamischen Entwicklung des Speichermarktes, z. B. hinsichtlich ihrer technischen Eigenschaften, werden wir die Übersicht regelmäßig aktualisieren.“

Erweitert wird das Informationsangebot zum Bereich Batteriespeicher außerdem noch um eine Checkliste, die potentiellen Käufern dabei helfen soll, auf einfache Weise alle für ihre Entscheidung notwendigen Informationen zusammenzustellen und die einzelnen Systeme miteinander zu vergleichen. Die Checkliste ist wie auch die Marktübersicht auf der Website von C.A.R.M.E.N. (www.carmen-ev.de) frei zugänglich.

PM: C.A.R.M.E.N. e.V.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top