Direktvermarkter Grundgrün Energie GmbH startet Endkundenvertrieb

Nach starkem Wachstum in der Direktvermarktung 2013 ist Grundgrün bereit für den Start des Endkundengeschäfts im ersten Quartal 2014.

(WK-intern) – “Unser Ziel ist langfristig eine vollständige Schließung der Stromlieferkette zu erreichen.” erklärt Eberhard Holstein, Gründer und CEO: “Eine erfolgreiche Energiewende ist nur möglich, wenn alle Marktakteure Verantwortung für das Gesamtsystem übernehmen. Das nimmt Endkunden nicht aus. In der Konsequenz bedeutet das für uns, dass wir einerseits unsere Endkunden mit 100% Ökostrom nach §42 EnWG beliefern. Auf der anderen Seite arbeiten wir in unserer besonderen Position als Direktvermarkter mit eigenem Tradingfloor an der markt- und bedarfsgerechten Einspeisung von Strom aus  regionaler, regenerativer Erzeugung. Unseren Auftrag sehen wir vor allem darin, ein Bewusstsein für Gesamtzusammenhänge im Strommarkt sowie den sinnvollen und nachhaltigen Umgang mit erzeugtem wie auch verbrauchtem Strom zu fördern.”

Den Aufbau des Geschäftsfelds und die Entwicklung der für das Endkundengeschäft notwendigen Infrastruktur hat Marek Hornschild, COO, federführend verantwortet: “Der Fokus lag auf der Entwicklung von schlanken, flexiblen Systemkomponenten, die ein hohes Maß an Automatisierung über den ganzen Kundenlebenszyklus bieten: Vom CRM-System über Billing und Forderungsmanagement bis zur Abwicklung der Marktprozesse (GPKE). Das sichert minimale Prozesskosten, die sich in einem absoluten wettbewerbsfähigen Preis niederschlagen. Das macht das System u.a. interessant für potenzielle Co-Branding-Auftritte.

Die erfolgreiche Belieferung erster Testkunden mit grundgrünem Strom startete schon im Sommer 2013. “Das System ist absolut reif für das Massenkunden-Geschäft”, fasst Florian Müller, Leiter Endkundengeschäft, die aktuelle Situation zusammen.

Am 11. Februar 2014 fällt der Startschuss für die Endkundenbelieferung. Unter grundgruener-strom.de können Endkunden dann 100% Ökostrom bestellen. „Grundgrün ist nicht nur unser Stromprodukt sondern für uns auch eine Haltung – natürlich mit einer vollen Rundum-Preisgarantie für 12 Monate, ohne Mindestvertrags-laufzeit und ohne überzogene Preise für z.B. Sonderrechnungen“, macht Eberhard Holstein klar und ergänzt: „Wenn wir etwas verändern wollen, müssen alle Beteiligten profitieren – die Umwelt, die Stromwirtschaft, unsere Partner und natürlich auch unsere Endkunden.“

Über Grundgrün
Grundgrün wurde 2010 als unabhängiger Energieanbieter und Stromhandelshaus gegründet. Explizites Unternehmensziel ist die Unterstützung der Energiewende, indem für neue Akteure ein Zugang zum “neuen Energiemarkt” geschaffen wird.

Dieser Marktzugang umfasst die Direktvermarktung von Energie aus Erneuerbarer Erzeugung (Wind- und Solarstrom sowie steuerbare Anlagen), mit der für Erzeuger deutliche Mehrerlöse gegenüber der klassischen EEG-Vergütung generiert werden können. Zudem beliefert Grundgrün seit dem 11. Februar 2014 Endkunden, arbeitet intensiv an der Integration von Speicherlösungen sowie an der Unterstützung dezentraler Versorgungskonzepte. Mit der Umsetzung dieser Geschäftsfelder schließt Grundgrün die Wertschöpfungskette von der regenerativen Erzeugung bis zum Zähler des Endkunden und macht die Energiewende so zu einem tragenden Geschäftsmodell.

PM: Grundgrün

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top