Faserverbundbauteile wirtschaftlich herstellen

CFK-Strukturbauteile kostenreduziert in der Serie herstellen: Thema auf der 3. VDI-Konferenz „Composites effizient verarbeiten“ (Bild: VDI Wissensforum GmbH/Premium Aerotec)
CFK-Strukturbauteile kostenreduziert in der Serie herstellen: Thema auf der 3. VDI-Konferenz „Composites effizient verarbeiten“
(Bild: VDI Wissensforum GmbH/Premium Aerotec)

Die 3. VDI-Konferenz „Composites effizient verarbeiten“ am 4. und 5. Juni 2014 in Augsburg diskutiert innovative Verfahren und moderne Prozesstechnik

Das wirtschaftliche Wachstum bei den Faserverbundbauteilen ist ungebrochen.

(WK-intern) – Die leichten und gleichzeitig sehr festen Werkstoffe sind aus den Innovationen der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt, der Windkraft sowie der Sportartikelindustrie nicht mehr wegzudenken.

Ihr breiter und wirtschaftlicher Einsatz erfordert eine industrialisierte Bauteilfertigung sowie reduzierte Produktionskosten. Moderne Fertigungsprozesse für große Stückzahlen stehen daher im Mittelpunkt der 3. VDI-Konferenz „Composites effizient verarbeiten“ am 4. und 5. Juni 2014 in Augsburg.

„Grundsätzlich geht der Trend zu Verfahren, die einen sehr hohen Automatisierungsgrad erreichen, um somit sehr kurze Zykluszeiten darzustellen“, erläutert Konferenzleiter Arnim Kraatz von Evonik Industries. Die Veranstaltung thematisiert beispielsweise Fortschritte bei duroplastischen und thermoplastischen Verfahren, um Composite-Leichtbauteile herzustellen. Experten diskutieren unter anderem wirtschaftliche Techniken zur Konstruktion und Auslegung von Faserverbundsystemen. Darüber hinaus gehen sie auf die Fragen ein, wie sich neue Funktionen in die Werkstoffe integrieren lassen und welches Leichtbaupotenzial strukturverstärkende Schäume besitzen. Innovative Methoden zur In-Line Qualitätssicherung spritzgegossener Bauteile sowie aktuelle Erkenntnisse zu High-Speed-RTM Prozessen auf PU- Basis runden das Vortragsangebot ab.

Die ARIANE Rakete und der Airbus A350 sind bekannte Beispiele für den Einsatz von CFK-Strukturbauteilen. Werksbesichtigungen bei MT Aerospace und Premium Aerotec ermöglichen den Teilnehmern der Konferenz „Composites effizient verarbeiten“ praktische Einblicke in die Fertigung und Montage dieser beiden Projekte.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/composites oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum

Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die mehr als 1.300 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top