Alle Jenbacher Gasmotoren für deutsche Mittelspannungs-Netzanforderungen zertifiziert

Jenbacher Gasmotoren von GE erfüllen bereits heute sämtliche Mittelspannungs-Netzanforderungen für das deutsche Energieversorgungsnetz (photo courtesy of GE Power & Water)
Jenbacher Gasmotoren von GE erfüllen bereits heute sämtliche Mittelspannungs-Netzanforderungen für das deutsche Energieversorgungsnetz (photo courtesy of GE Power & Water)

Die Jenbacher Gasmotoren von GE erfüllen bereits heute sämtliche Mittelspannungs-Netzanforderungen für das deutsche Energieversorgungsnetz.

  • GE Jenbacher erfüllt seit Anfang 2013 die BDEW Mittelspannungsrichtlinie
  • Generatoren-Sets aller fünf Baureihen mit erforderlichen Zertifikaten des TÜV Nord
  • Gasmotoren reagieren in Millisekunden auf Spannungseinbrüche und tragen damit zur Netzstabilisierung bei

Jenbach – Seit 23.12.2013 kann GE Jenbacher die notwendige Zertifizierung nach der Mittelspannungsrichtlinie des deutschen Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW-MS Richtlinie) vorweisen.

(WK-intern) – GE Jenbacher ist somit bestens auf die Energiewende und die zunehmenden Anforderungen einer immer stärkeren dezentralen Energieversorgung vorbereitet. Wie der TÜV Nord mit seiner Zertifizierung bestätigt hat, leisten die Motoren aus Jenbach einen erheblichen Beitrag zur dynamischen Stabilisierung des deutschen Stromnetzes.

Durch den Ausbau regenerativer Energien steigen die Anforderungen an die Energieversorgungsnetze stetig. Dabei gewinnt insbesondere der Ausgleich kurzfristiger Spannungseinbrüche verstärkt an Bedeutung. Deshalb fordert die deutsche BDEW-MS Richtlinie, dass sämtliche dezentralen Energieversorger an der statischen Spannungshaltung und dynamischen Netzstützung des deutschen Mittelspannungsnetzes mitwirken, indem sie mögliche Spannungseinbrüche und Fehler innerhalb weniger Millisekunden ausgleichen. Während Neuanlagen die technischen Voraussetzungen dafür bereits seit Anfang 2013 erfüllen müssen, ist ab 1. Januar 2014 zusätzlich eine entsprechende Zertifizierung durch ein unabhängiges Zertifizierungsinstitut notwendig, um die Freigabe zur Netzeinspeisung zu erhalten.

Bereits heute – und damit deutlich vor Ablauf der bis 31. Dezember 2014 laufenden Übergangsfrist – kann GE Jenbacher dank vorausschauender mehrjähriger Forschung und Entwicklung sämtliche Generatoren-Sets aller fünf Baureihen mit den erforderlichen Zertifikaten des TÜV Nord ausliefern. Auch bereits bestehende Motoren können bei Bedarf jederzeit aufgerüstet werden. Die Basis dafür ist eine neue, anhand intensiver Versuche und Simulationen entwickelte Technologie von GE, mit deren Hilfe die Generatoren-Sets aus Jenbach in Millisekunden auf Spannungseinbrüche reagieren und dadurch auch während eventueller Instabilitäten des Stromnetzes nicht von diesem getrennt werden. Diese Technologie wird bereits seit Anfang 2013 in alle Gasmotoren integriert, um somit einen aktiven Beitrag zur stabilen Energieversorgung zu leisten.

Distributed Power von GE Power & Water

Distributed Power von GE Power & Water, einer der führenden Anbieter von Anlagen, Motoren und Dienstleistungen auf dem Gebiet der dezentralen Energieerzeugung, ist auf die Energieerzeugung nahe am oder direkt beim Verbraucher spezialisiert. Die Produktpalette von Distributed Power umfasst äußerst effiziente Industrie-Verbrennungsmotoren und aeroderivative Gasturbinen, die mit einer Leistung von 100 kW bis 100 MW Strom für zahlreiche Branchen weltweit erzeugen. Distributed Power mit Hauptsitz in Cincinnati, Ohio, beschäftigt weltweit mehr als 5.000 Mitarbeiter.

Jenbacher Gasmotoren von GE

Jenbacher Gasmotoren von GE fertigt Gasmotoren, Gen-Sets in Containerbauweise sowie Blockheizkraftwerke zur Energieversorgung.

Die im österreichischen Jenbach erzeugten Motoren im Leistungsbereich von 0,25 bis 9.5 MW können sowohl mit Erdgas als auch mit verschiedensten Bio- und Sondergasen aus Landwirtschaft, Bergbau, Industrie oder Abfallwirtschaft betrieben werden.

Eine weitere technologische Stärke des Jenbacher Gasmotorenteams von GE liegt in der Stromerzeugung aus Abwärme im niedrigen Leistungsbereich. Entwickelt wurde unter anderem ein innovativer 125-kW-Generator, der aus der Abwärme von unterschiedlichen Motorentypen und Biomasse-Boilern emissionsarm Strom erzeugt.

Eine breite Palette an Kunden aus Handel, Industrie und dem kommunalen Bereich nutzt Jenbacher Produkte für die dezentrale Erzeugung von Strom, Wärme und/oder Kälte. Zusätzlich werden umfassende Serviceleistungen angeboten. Patentierte Verbrennungssysteme sowie ein ausgereiftes Motor- und Anlagen-Management sichern nicht nur die Einhaltung bindender Emissionsvorschriften, sondern ermöglichen zugleich Spitzenwerte in Sachen Wirtschaftlichkeit, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit.

Die Produktionszentrale von Jenbacher Gasmotoren von GE befindet sich im Tiroler Ort Jenbach, wo auch mehr als 1.400 der weltweit 2.000 Mitarbeiter/-innen beschäftigt sind.

Über GE

GE (NYSE: GE) arbeitet an Themen, die die Welt bewegen. Mit den klügsten Köpfen und den besten Technologien stellen wir uns den schwierigsten Herausforderungen. Ob Energie, Gesundheit, Transport & Verkehr oder Finanzierung – wir finden Lösungen. Wir bauen, bewegen, treiben die Welt an und kümmern uns um Ihre Gesundheit. Nicht nur mit guten Ideen – wir handeln. GE packt es an. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Website: www.ge.com

PM: GE Power & Water

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top