Düsseldorfer NATURSTROM AG erweitert Elektro-Fuhrpark

Kombiniert mit grünem Strom leistet die Elektromobilität einen hohen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz
Kombiniert mit grünem Strom leistet die Elektromobilität einen hohen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz / Pressebild: Naturstrom

Die NATURSTROM AG ist seit Ende 2012 Kooperationspartner der BMW AG für die Versorgung von Elektrofahrzeugen mit Strom aus regenerativen Quellen.

Zur Erweiterung des eigenen Elektrofahrzeug-Fuhrparks hat der Düsseldorfer Ökostrompionier nun zwei BMW i3 gekauft.

(WK-intern) – Als Unternehmen aus der NRW-Landeshauptstadt lag es für NATURSTROM nahe, die beiden Fahrzeuge bei der Filiale Rath der BMW Niederlassung Düsseldorf, einem von bundesweit 46 BMW i Agenten, zu bestellen.

Bereits bei der Markteinführung des BMW i3 im letzten Jahr war NATURSTROM in der Niederlassung Düsseldorf vor Ort, um sowohl die Kooperation mit BMW, als auch den maßgeschneiderten Ökostromtarif „BMW Green Energy powered by naturstrom“ vorzustellen. Wolfgang Bauer, Leiter der BMW Niederlassung Düsseldorf, Filiale Rath: „Der nachhaltige Strom von NATURSTROM ist das i-Tüpfelchen für den BMW Kunden beim Thema Nachhaltigkeit. Die Produkte passen sehr gut zusammen.“ Denn, wie NATURSTROM-Vorstand Oliver Hummel ergänzt: „Kombiniert mit grünem Strom leistet die Elektromobilität einen hohen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.“

Natürlich werden die beiden BMW i3 von NATURSTROM mit Strom zu 100 Prozent aus Erneuerbaren Energien geladen. Die Mitarbeiter von NATURSTROM können somit ihre Geschäftsfahrten emissionsfrei und leise zurücklegen. „An der Ökostrom-Ladesäule vor unserem Unternehmenssitz in Düsseltal gibt der BMW i3 sicherlich eine gute Figur ab“, so NATURSTROM-Vorstand Oliver Hummel mit einem Augenzwinkern. „Aber die meiste Zeit über soll der Wagen natürlich in Bewegung sein und zeigen, dass Elektromobilität mit Erneuerbaren Energien nicht nur ökologisch sinnvoll ist, sondern auch Spaß macht.“

Die NATURSTROM AG sammelt schon seit einigen Jahren in verschiedenen Projekten Erfahrungen mit Elektromobilität und hat bereits einige Elektrofahrzeuge in ihren Fuhrpark integriert. Auf die neuen BMW i3 freuen sich die rund 180 Mitarbeiter deswegen vor allem wegen des neuartigen Konzepts und Fahrzeugdesigns. Der BMW i3 wurde von Grund auf als Elektrofahrzeug entwickelt. Wichtige Innovationen sind beispielsweise die Verlagerung der Batterie in den Fahrzeugboden und das Leichtbaukonzept mit einer Fahrgastzelle aus Carbon. Sie ermöglichen auf Grund des niedrigen Schwerpunkts und des reduzierten Gewichts ein agiles Fahrerlebnis bei einer rein elektrischen Reichweite von 130 bis 160 Kilometern.

PM: Naturstrom

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top