juwi-Gruppe übernimmt Mehrheit an australischer Solar- und Windenergiefirma

Werden in Down Under die Energiewende vorantreiben:Amiram Roth-Deblon (l.), Regional Director Asia Pacific der juwi-Gruppe und Andrew Drager (r.), Geschäftsführer Qi Power Limited. / Pressefoto: juwi
Werden in Down Under die Energiewende vorantreiben:Amiram Roth-Deblon (l.), Regional Director Asia Pacific der juwi-Gruppe und Andrew Drager (r.), Geschäftsführer Qi Power Limited. / Pressefoto: juwi

Markteinstieg in Australien: juwi-Gruppe übernimmt Mehrheit an Qi Power Limited

Auch über Kontinente wächst zusammen, was zusammen gehört: Die Wörrstädter juwi-Gruppe wird die Mehrheit an dem in Brisbane/Australien ansässigen Unternehmen Qi Power Power Limited übernehmen.

(WK-intern) – Mit dem neuen Mehrheitseigner will das australische Unternehmen in Zukunft sein Know-how im Bereich Engineering, Procurement und Construction (EPC) deutlich ausbauen. So kann Qi Power Limited diese Dienstleistung in den Bereichen Solar- und Windenergie in Australien, Neuseeland, Papua-Neuguinea und den südpazifischen Regionen verstärkt anbieten.

Seit 2012 gehört Qi Power zu den Wegbereitern für die Nutzung von Solarenergie zur Stromerzeugung in netzfernen, abgelegenen Gebieten. Dabei liegt der Schwerpunkt des Unternehmens auf den weltweit größten Hybrid-Systemen zur Nutzung von erneuerbaren Energien. Die 1996 gegründete deutsche juwi-Gruppe ist der zweitgrößte Anbieter für schlüsselfertige Solarkraftwerke weltweit (EPC). Der Spezialist für erneuerbare Energien entwickelt Photovoltaik-Projekte (bisher 1,35 GW), Windkraftanlagen (1,5 GW) und Bioenergie-Projekte. Heute ist juwi auf allen sechs Kontinenten aktiv.
Qi Power Gründer und Geschäftsführer, Bertus de Graaf (Vorstand) und Andrew Drager (Geschäftsführer), werden das innovative Unternehmen weiterhin leiten.

Amiram Roth-Deblon, juwis Regional Director Asia Pacific, sagt:
„Wir haben Qi Power und andere australische Unternehmen bereits seit längerer Zeit dabei unterstützt, das große Potenzial der erneuerbaren Energien auf dem Kontinent zu nutzen, um Unternehmen und andere Stromverbraucher unabhängig zu machen. Qi Power und seine Mitarbeiter bieten einzigartige Energielösungen an. Ihre jahrelangen Erfahrungen in der australischen Bergbauindustrie und Energiewirtschaft ermöglichen Ihnen, diese Lösungen in Energieversorgungsnetze und Prozessabläufe abgelegener Industriestandorte zu integrieren.”
Roth-Deblon ist überzeugt, dass dies heutzutage mit niedrigeren Kosten als jemals zuvor möglich ist: „Das neue australische Team kombiniert juwis weltweite Erfahrung und Erfolgsbilanz mit Qi Powers fundiertem Wissen über die technischen und kaufmännischen Anforderungen in Australien. Mit diesen Voraussetzungen kann das Unternehmen Industrie und Stromkunden fernab der Ballungszentren erstklassige Solar- und Windenergie-Technologien anbieten und seine EPC-Leistung auch beim Bau großer netzgekoppelter Solar- und Windparks anwenden.
Roth-Deblon ergänzt: „Wir freuen uns sehr darüber, dass Andrew und Bertus nun Teil des juwi – Qi Power Teams werden. Sie werden unsere Geschäfte im asiatisch-pazifischen Raum entscheidend voranbringen.”

Andrew Drager, Geschäftsführer Qi Power, sagt:
„Durch die Zusammenarbeit von Qi Power und juwi bieten sich einer Region, die einen der höchsten Strompreise weltweit hat, exzellente Möglichkeiten, sich mit günstigem und sicherem, regenerativen Strom zu versorgen.
Wir haben in den vergangenen neun Monaten eng mit juwi zusammengearbeitet und waren fortwährend beeindruckt von der hohen Qualität und der Kompetenz, die sich juwi über Jahrzehnte erworben hat. Wir freuen uns sehr, Teil dieses tollen Teams zu sein und wollen die Vision von juwi, 100% Erneuerbar, vorantreiben!”

PM: juwi

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top