MeteoGroup und mminternational auf der E-world

Berlin – MeteoGroup, Europas größter privater Anbieter von Wetterdienstleistungen, stellt dieses Jahr erstmals gemeinsam mit dem Wetterdienst mminternational auf der E-world energy and water aus. mminternational, im letzten Jahr noch unter dem Namen meteomedia agierend, gehört seit September 2013 zu MeteoGroup.

Gemeinsam bilden sie einen der größten privaten Wetterdienste weltweit. Auf der E-world (Halle 3 Stand 121) stellen sie das erweiterte Produktportfolio vor, darunter Wetterprognosen zur Berechnung der relativen Strom-Transportkapazitäten von Überlandleitungen, verbesserte Windleistungsprognosen und den World Climate Service, der globale saisonale Klimadaten und Vorhersagen bietet.

(WK-intern) – Unternehmen aus der Energiewirtschaft profitieren von der langjährigen Erfahrung in der meteorologischen Forschung und Produktentwicklung, über die MeteoGroup und mminternational verfügen.

So wird auf der E-world ein neues Produkt für Netzbetreiber präsentiert. Dieses berechnet die relativen Strom-Transportkapazitäten unter Berücksichtigung von Wettereinflüssen. Die Transportkapazitäten von Überlandleitungen hängen stark vom Wetter ab. Insbesondere Temperatur, Windgeschwindigkeit und Windrichtung haben Einfluss auf die Kühlung der Leitungen. In einem Forschungsprojekt mit TenneT in den Niederlanden hat MeteoGroup die Abhängigkeiten untersucht und ein Verfahren zur Berechnung der wetterabhängigen Kapazitäten entwickelt. Diese spezialisierten Vorhersagen helfen Netzbetreibern, die Netzsicherheit zu erhöhen und Kosten zu reduzieren.

Der World Climate Service ist eine Kooperation von MeteoGroup und der US-amerikanischen Prescient Weather Ltd. Er bietet globale Wettertrends und saisonale Vorhersagen, die durch die Berücksichtigung von weltweiten Klimadaten verfeinert werden. Durch die Nutzung verschiedener Datensätze und Computermodelle entstehen langfristige Vorhersagen, die einen entscheidenden Wissensvorsprung im Energiehandel und im Risikomanagement bieten.

Präsentiert wird außerdem das umfangreiche Messnetz, das Zugriff auf Wetterdaten von rund 17.000 Wetterstationen weltweit bietet. Die Wetterstationen, darunter ca. 850 in exklusivem Zugriff von mminternational allein in Mitteleuropa, bildet die Basis hochpräziser Wetterprognosen für Gas- und Stromnetze. Die Daten werden alle zehn Minuten abgefragt und stehen in verschiedenen Auflösungen und Datenformaten zur Verfügung. Zudem betreibt mminternational eigene Unwetterzentralen, die mittels eines einheitlichen Warnsystems frühzeitig vor Unwettern warnen.

Zum Produktportfolio gehören außerdem Kurz-, Mittel- und Langfristvorhersagen, Ensembles und Clusteranalysen sowie Angaben zu Modellschwankungen, Trends und Konfidenzintervallen. Weltweite Modelldaten werden in Echtzeit zur Verfügung gestellt, so dass Wetterentwicklungen ohne Zeitverzögerungen beobachtet werden können. Für die optimale Direktvermarktung von Strom aus regenerativen Energien stehen Solar- und Windleistungsprognosen zur Verfügung, für die auf Wunsch die Prognosezuverlässigkeit angegeben wird. Alle handelsrelevanten Wetterdaten werden in einem Trading-Portal online zur Verfügung gestellt und können flexibel zusammengestellt werden. Über die Hotline zum erfahrenen Energie-Meteorologen können Entscheidungen auf dem Trading-Floor abgesichert werden.

Mehr Informationen zu MeteoGroup und den Produkten für die Energiewirtschaft finden Sie auf www.meteogroup.de Hintergrundinformationen zu MeteoGroup und MeteoGroup Deutschland MeteoGroup ist Europas führender privater Wetterdienst. Mit ca. 400 Mitarbeitern an Standorten in elf europäischen Ländern, den USA und Singapur treiben wir meteorologische Innovationen voran. Seit unserer Gründung 1986 vereinen wir globale Reichweite und weltweite Wetterdaten mit lokaler Kompetenz und einem besonderen Augenmerk für die Anforderungen unserer Kunden. Unsere erfahrenen Meteorologen liefern Vorhersagen, Hintergrundinformationen und Beratung 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

Wetterabhängige Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen setzen ihr Vertrauen in uns. Auf Basis unserer Wetterdaten bestimmen Energiehändler den Strompreis, planen Winterdienste ihre Einsätze und Reedereien ihre Routen. Versicherungen prüfen Schadensmeldungen und Medien begeistern ihre Zuschauer und Hörer mit punktgenauen und spannenden Wetterberichten. Mit www.Wetter24.de und den erfolgreichen mobilen Wetter-Applikationen WeatherPro, MeteoEarth und Magical Weather liefert MeteoGroup Dienste für Privatkunden.

MeteoGroup Deutschland wurde 1998 gegründet und beschäftigt heute ca. 120 der europaweit 400 Mitarbeiter von MeteoGroup. Am Berliner Standort ist die Entwicklung grafischer Wetter-Applikationen und Broadcast-Lösungen gebündelt.

Im September 2013 hat MeteoGroup den Schweizer Wetterdienst mminternational übernommen, der bis 2013 unter dem Namen meteomedia agierte. Mit dem Zusammenschluss ist MeteoGroup einer der größten privaten Wetterdienste weltweit und verfügt über Niederlassungen in 14 Ländern, darunter elf in Europa. mminternational verfügt über Büros in Appenzell, Bochum und Manila. Neben Wettervorhersagen für Medien und Privatkunden stehen Decision Support Systems für Kunden vor allem aus den Bereichen Logistik, Versicherungen, Retail, Bau, Gebäudeautomation und Landwirtschaft im Vordergrund.

PM: MeteoGroup

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top