Größtes Online-Voting für Umweltschutz in Europa gestartet

Gruppenbild Alle Preisträger, Laudatoren, Moderatoren und Initiatoren auf der Bühne  Copyright: GreenTec Awards, Ulf Büschleb
Gruppenbild: Alle Preisträger aus 2013, Laudatoren, Moderatoren und Initiatoren auf der Bühne
Copyright: GreenTec Awards, Ulf Büschleb

Einzigartige Abstimmung gemeinsam mit ProSieben, WirtschaftsWoche und Messe München

Über 200 Projekte, davon mehr als 15 Prozent aus dem internationalen Ausland, haben sich um die GreenTec Awards 2014, Europas größten Umwelt- und Wirtschaftspreis beworben.

(WK-intern) – Unter den Bewerbern befinden sich namhafte Großkonzerne sowie junge Erfinder. Bis zum 13.Februar 2014 ist jeder eingeladen, online unter den letzten TOP 10 pro Kategorie für die innovativsten und nachhaltigsten Ideen und Projekte abzustimmen.

Berlin – Das Online-Voting für die GreenTec Awards 2014 hat am 4. Januar 2014 begonnen, und innerhalb von zehn Tagen haben bereits rund 15.000 registrierte Personen ihren persönlichen Favoriten gewählt. Noch bis zum 13. Februar 2014 kann sich jeder aktiv am bislang größten, öffentlichen Abstimmungsprozess der GreenTec Awards beteiligen. Abgestimmt werden kann sowohl auf der Homepage der GreenTec Awards als auch auf den Webseiten der Partner ProSieben/Galileo, WirtschaftsWoche, Messe München/IFAT, WWF Deutschland und LUX, Deutschlands auflagenstärkstem Energiemagazin mit 490.000 Exemplaren sechsmal jährlich als Beilage in der Süddeutschen Zeitung.

Über 200 Unternehmen, Institutionen, Bundesliga-Fußballclubs und Einzelpersonen haben am Wettbewerb 2014 teilgenommen und ihre zukunftsweisenden Beiträge eingereicht. Unter den Bewerbern befinden sich neben Großunternehmen wie BMW, Deutsche Post, Microsoft, Mitsubishi, Philips, Siemens, Volkswagen sowohl renommierte Forschungseinrichtungen wie das Fraunhofer-Institut IKTS oder das Institut für Flugzeugbau der Universität Stuttgart als auch vielversprechende Start-ups sowie junge, kreative Erfinder und die beiden Vereine VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund in Kooperation mit Lichtblick SE.

Marco Voigt, Initiator der GreenTec Awards, über das vielseitige Spektrum an Bewerbungen:
„Besonders freut uns, dass wir so viele internationale Bewerbungen aus Ländern wie zum Beispiel China, Japan oder den USA erhalten haben. Das zeigt uns, dass die GreenTec Awards weit über Deutschlands Grenzen hinaus einen guten Ruf genießen und von globaler Bedeutung sind. Bemerkenswert ist auch, dass sich Umwelttechnik mittlerweile selbst in der deutschen Fußball-Bundesliga durchsetzt.“

Insgesamt kann in dreizehn Kategorien online je einmal abgestimmt werden. Zu den Kategorien zählen Automobilität, Bauen & Wohnen, Energie, Kommunikation, Lifestyle, Luftfahrt, Produktion, Recycling & Ressourcen, Wasser & Abwasser sowie die vier Sonderpreise Galileo Wissenspreis, intelligent urbanization, Start-up und WWF. Letzterer wird erstmalig direkt und ausschließlich über das Online-Voting als Publikumspreis ermittelt. Alle übrigen Beiträge, die im Online-Voting die meisten Stimmen in der jeweiligen Kategorie erhalten, qualifizieren sich automatisch als einer von drei Nominierten der GreenTec Awards 2014. Zur Nominierung der weiteren zwei Bewerber stimmen über 50 Jurymitglieder ab. Die Jury orientiert sich an Kriterien wie Innovationsgrad, Beitrag zur Schonung der Umwelt, Wirtschaftlichkeit, langfristige Einsatzmöglichkeit und Medienwirksamkeit. Am 25. Februar 2014 findet die Jurysitzung in Berlin statt.

Über die GreenTec Awards
Am 4. Mai 2014 findet bereits zum siebten Mal die Verleihung von Europas größtem Umwelt- und Wirtschaftspreis statt. Die Gala ist zugleich die Eröffnungsveranstaltung der weltgrößten Umwelttechnikmesse IFAT, die als Gastgeber das Internationale Congress Center München (ICM) als Veranstaltungsort stellt. Für 1.000 geladene Gäste aus der ganzen Welt wird in bewährter Tradition der Grüne Teppich ausgerollt. Die Schirmherrschaft für die GreenTec Awards 2014 hat erneut das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit übernommen. Die GreenTec Awards werden veranstaltet, um ökologisches und ökonomisches Engagement sowie Technologiebegeisterung zu fördern. Die Initiatoren und Veranstalter Marco Voigt und Sven Krüger setzen sich als Ingenieure mit viel Enthusiasmus dafür ein. Mehr als 100 Partner, über 60 Botschafter und 30 Aussteller ermöglichen diese außergewöhnliche Veranstaltung.

Links zum Online-Voting:
www.greentec-awards.com/wettbewerb/online-voting.html
www.prosieben.de/tv/galileo/themen/wissenspreis/voting
www.green.wiwo.de/greentec-awards-abstimmung
www.es-werde-lux.de/site/sonstiges/greentec-awards-2014-voting-2258/
www.ifat.de/de/Besucher/greentec
www.wwf.de/themen-projekte/naturschutz-deutschland/wildes-deutschland-die-gewinner-deswettbewerbs-2013/

PM: GreenTec Awards

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top