Deutsche Windtechnik übernimmt Wartung von fünf Siemens-Windenergieanlagen

Siemens Windpark / Foto: HB
Siemens-Windenergieanlagen / Foto: HB

Deutsche Windtechnik Service wartet fünf AN BONUS 2,3 MW/82 VS mit Siemens®-Vollumrichtertechnik

Der unabhängig vom Hersteller agierende Service-Dienstleister Deutsche Windtechnik hat in diesem Monat erstmals fünf Windenergieanlagen vom Typ AN BONUS 2,3MW/82 VS* unter Wartungsvertrag genommen.

(WK-intern) – Die Anlagen gehören zum Windpark Oelerse, der zwischen Braunschweig und Hannover liegt.

Zu den Serviceaufgaben gehören insbesondere auch Wartung und Entstörung des für diese drehzahlvariable Anlagenvariante kennzeichnenden Asynchrongenerators mit Vollumrichter. „Wir kennen Anlagentyp und Vollumrichtertechnik aus unserer langjährigen Berufserfahrung sehr gut!
Die Anlagen mit Baujahr 2005 markieren den Technologiesprung weg von der Combistall- hin zur Pitchgeregelten Anlagentechnik“ ordnet Jens Krippner, Abteilungsleiter Technik für Siemens®-Anlagen der Deutschen Windtechnik Service, den Anlagentyp ein. Die verbaute Vollumrichtertechnik wird auch heute im aktuellen SIEMENS®-Anlagenportfolio sowohl On- wie Offshore eingesetzt (SWT-2.3 – 82 VS, SWT-2.3 – 93 VS, SWT-2.3 – 101 VS).

Die Deutsche Windtechnik konzentriert ihren Maschinenservice auf Anlagen der Typen Vestas®/NEG Micon® und Siemens®/AN BONUS®. Unter den 1500 Anlagen, die im Rahmen von festen Wartungsverträgen (Basis- und Vollwartung) betreut werden, sind 363 Siemens®/AN BONUS®-Maschinen.

Kompletter Service für Windenergieanlagen
Die Deutsche Windtechnik mit Hauptsitz in Bremen bietet das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Das Unternehmen arbeitet vornehmlich On- aber zunehmend auch Offshore. Schwerpunkte des Service-Dienstleisters sind Maschinen- und Rotorblatt-Service, Steuerung, Sicherheit, Gutachten und Consulting, Umspannwerke und Repowering.

Über die Deutsche Windtechnik AG
Die Deutsche Windtechnik mit Hauptsitz in Bremen bietet das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Das Unternehmen arbeitet vornehmlich On- aber zunehmend auch Offshore. Schwerpunkte des Service-Dienstleisters sind Maschinen- und Rotorblatt-Service, Steuerung, Sicherheit, Gutachten und Consulting, Umspannwerke und Repowering.

PM: Deutsche Windtechnik AG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top