WindGuard Certification GmbH stellt auf den neuen Standard um

WindGuard Certification GmbH, Varel!

Akkreditierung der WindGuard Certification auf DIN EN ISO/IEC 17065 umgestellt

(WK-intern) – Zertifizierungsstelle arbeitet nach neuer Norm

Varel – Die WindGuard Certification GmbH ist als eine der ersten Zertifizierungsstellen in Deutschland bereits nach der DIN EN ISO/IEC 17065 akkreditiert. Das Qualitätsmanagementsystem wurde von der bisher geltenden Norm für Zertifizierungsstellen, DIN EN 45011, auf den neuen Standard umgestellt. Mit einer Übergangsfrist bis zum März 2015 müssen alle akkreditierten Zertifizierungsstellen ihre Zertifizierungstätigkeiten nach der neuen Norm ausrichten.

„Die Begutachtung durch die DAkkS hat keine größeren Abweichungen ergeben“, so Rainer Klosse, Geschäftsführer der WindGuard Certification GmbH, „Es spricht für unser Qualitätsmanagementsystem, dass eine solche Umstellung und Erweiterung so schnell und reibungslos vonstattengehen kann.“

Über WindGuard Certification
Neben der nach DIN EN ISO/IEC 17065 akkreditierten Zertifizierungsstelle, betreibt die WindGuard Certification ein akkreditiertes Prüflabor gemäß DIN EN ISO/IEC 17025. Akkreditiert sind die Vermessungen nach FGW TR 3, IEC 61400-21, Measnet, VDE 0214-100 sowie DIN EN 61000-4-30 und CEI 0-16.
Die Zertifizierungsstelle der WindGuard Certification hat über 120 Zertifikate mit insgesamt 900 MW Anschlusswirkleistung erstellt. Weiter ist die WindGuard Certification durch das BSH für Offshore-Zertifizierungen anerkannt.

PM: WindGuard

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top