9 Windkraftanlagen: Nordex gewinnt Liefer- und Serviceauftrag aus Finnland

N117/3000 Delta (3,0 MW) Windenergieanlage / Pressebild: Nordex
N117/3000 Delta (3,0 MW) Windenergieanlage / Pressebild: Nordex

Rückenwind für Nordex in Finnland

Hamburg – Nach einem erfolgreichen Markteintritt in den zurückliegenden zwei Jahren zieht die Nachfrage für Nordex in Finnland deutlich an.

(WK-intern) – Den Auftakt macht ein Liefer- und Serviceauftrag für einen 27-MW-Windpark, den der britische Finanzinvestor Impax Asset Management jetzt bei Nordex bestellt hat. Das Projekt „Joukhaisselkä“ umfasst neun Anlagen vom Typ N117/3000 der neuen Generation Delta. Diese Baureihe wurde erst Anfang 2013 eingeführt und ist speziell für mittlere Windstandorte ausgelegt.

Den Windpark „Joukhaisselkä“ wird Nordex in Jahr 2014 in Lappland nahe der Stadt Sodankylä errichten. Aufgrund der kalten Witterung hat sich Impax dafür entschieden, die Anlagen mit dem Anti-Icing-System von Nordex auszustatten. Mit dem System vermeidet der Hersteller ein Überfrieren der Rotorblätter und stellt damit den optimalen Betrieb der Anlagen sicher.
Nordex setzt diese Lösung mit großem Erfolg in Schweden ein und jetzt erstmals auch in Finnland.

Für Impax stellt „Joukhaisselkä“ eine Premiere dar. Es ist eines der ersten Windprojekte in das Impax in dem noch jungen Markt investiert hat.

„Finnland bietet unseren Kunden attraktive Möglichkeiten, in die Produktion von grünem Strom einzusteigen. Wir sind sehr froh, dass jetzt immer mehr Investoren in den Markt drängen und auf unsere umfangreichen Erfahrungen im Land zurückgreifen“, so Nordex-Vorstand Lars Bondo Krogsgaard.

PM: Nordex

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top