Trianel entwickelten webbasierten EnergieDach-Software für den Eigenverbrauch

Solardach / Foto: HB
Solardach / Foto: HB

Mit dem EnergieDach näher an den Kunden

Trianel Netzwerk Dezentrale Erzeugung – Contracting auf dem Dach

(WK-intern) – Aachen. Trotz der sinkenden Einspeisevergütung für Photovoltaik-Anlagen ist die Nachfrage nach kleinen Solar-Anlagen bis zehn Kilowatt Leistung weiter hoch.

Allein von Januar bis September 2013 wurden in Deutschland 69.277 PV-Anlagen mit einer Leistung bis zehn Kilowatt installiert. Damit bleibt nach Berechnungen der Stadtwerke-Kooperation Trianel auf Basis der Daten der Bundesnetzagentur die Nachfrage nach kleinen Anlagen im Vergleich zum Vorjahr konstant. Getrieben wird diese Entwicklung durch die Stromendverbraucher, die die Vorteile der Selbstversorgung für sich entdecken. Im Trianel Netzwerk Dezentrale Erzeugung wurde dieser Trend in den letzten Monaten analysiert und mit dem EnergieDach ein neues Produkt entwickelt, mit dem Stadtwerke auf diese Kundennachfrage reagieren können.

„Mit dem EnergieDach können Stadtwerke eine neue Energiedienstleistung anbieten, die es ihren Kunden ermöglicht ohne finanziellen Mehraufwand eine maßgeschneiderte PV-Anlage zu installieren“, erläutert Michel Nicolai, Leiter Dezentrale Erzeugung bei der Stadtwerke-Kooperation Trianel. „Das Konzept hebt sich deutlich von bisherigen Dachpachtmodellen ab und erhöht den Mehrwert für den Endkunden“, so Nicolai weiter. Das Stadtwerk übernimmt bei der Implementierung des EnergieDachs die Investition, die Errichtung und Betriebsführung der Anlage. Der Kunde wird zum Anlagenbetreiber, der die Anlage vom Stadtwerk pachtet und den erzeugten Strom für seinen Eigenverbrauch nutzt. Für den Verbrauch des selbsterzeugten Stroms fallen nach aktueller Gesetzeslage keine Abgaben an, der Kunde zahlt nur einen Grundpreis als Pacht für die Anlage. Den nicht verbrauchten Strom liefert der Kunde an sein Stadtwerk. Damit werden die Strompreise für den Kunden langfristig kalkulierbarer und das Stadtwerk kann mit dem Überschuss-Strom seine lokale Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien steigern.

Mit Hilfe der von Trianel entwickelten webbasierten EnergieDach-Software kann die für den Kunden optimale Anlagengröße berechnet werden. Die Installation und Wartung des EnergieDachs erfolgt in enger Kooperation mit dem lokalen Handwerk. Durch Integration der Trianel Smart Meter Technologie an der PV-Anlage wird dem Kunden und dem Stadtwerk ein umfassendes Monitoring der PV-Leistung der Einzelanlage als auch des Anlagenpools und des Verbrauchs ermöglicht und minutengenaue Transparenz gewährleistet.

Das Gesamtkonzept des EnergieDachs ist eine neue Produkt-Option für die knapp 60 Partner im Trianel Netzwerk Dezentrale Erzeugung und ergänzt das bereits erfolgreiche Gesamtkonzept des EnergieBlocks, mit dem Stadtwerke den Einsatz von Mini- und Mikro-BHKW in ihrem Versorgungsgebiet vorantreiben können. Trianel unterstützt Stadtwerke beim EnergieBlock und beim EnergieDach bei der Implementierung der Geschäftsmodelle von der strategischen Ausrichtung, über die Schulung von Mitarbeitern bis hin zur erfolgreichen Marktintegration.

PM: Trianel

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top