Deutschlands größte Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien

Job- und Bildungsmesse zukunftsenergien nordwest feiert 5-jähriges Jubiläum im Jahr 2014

  • Die Personalmesse speziell für erneuerbare Energien & Energieeffizienz am 21. und 22. März 2014
  • Ausstelleranmeldungen sind noch bis zum 31.01.2014 möglich!

(WK-intern) – Oldenburg – Am 21. und 22. März 2014 öffnet die zukunftsenergien nordwest – Deutschlands größte Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz bereits zum fünften Mal ihre Tore. Erwartete 70 bis 80 Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet knüpfen erste persönliche Kontakte zu Studierenden, Absolventen, Auszubildenden und Fach- und Führungskräften, die ihren Karriereweg in den erneuerbaren Energien suchen.

Aussteller können sich noch bis zum 31. Januar 2014 anmelden.

„Ein kleiner Geburtstag ist das schon und wir freuen uns, dass sich die Messe etabliert hat und auch zu einer wichtigen Branchenplattform geworden ist“, freut sich Corinna Wermke, Projektleiterin der zukunftsenergien nordwest bei ForWind über das 5-jährige Bestehen der Messe.

Als zentrale Karriereplattform der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz bietet die Messe für Unternehmen und Bildungsanbieter der Branche die Möglichkeit, fachspezifisches Personal zu finden. Erwartet werden ca. 70 – 80 Aussteller, rund 4.000 Besucher/innen und mehrere hundert Stellenangebote. Jobsuchende und Interessierte haben die Möglichkeit, die Personalentscheider direkt am Messestand zu treffen oder die Angebote des Rahmenprogramms zu nutzen und sich in Branchenworkshops, Vorträgen und Exkursionen über Ihre Berufschancen und Karrieremöglichkeiten in den erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz zu informieren.

Ein besonderes Highlight bietet das Rahmenprogramm am ersten Messetag. Ab 17:30 Uhr findet eine mit prominenten Gästen besetzte Podiumsdiskussion zu den aktuellen Entwicklungen in der Energiewende statt.

Der Eintritt zur Messe und die Angebote im Rahmenprogramm sind kostenfrei.

Aussteller können sich noch bis zum 31. Januar 2014 anmelden.

Ansprechpartnerin für Aussteller und Interessierte ist Corinna Wermke als Projektleiterin der zukunftsenergien nordwest (Tel: 0441-798-5086, E-Mail: corinna.wermke@forwind.de).

Weitere Informationen auch unter www.zukunftsenergien-nordwest.de.

Die zukunftsenergien nordwest wird veranstaltet von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und ForWind – Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Bremen und Hannover.

Hauptsponsoren der zukunftsenergien nordwest 2014 sind die Bremer Landesbank und die ENERCON GmbH.

Sponsoren der Messe sind der Oldenburger Energiecluster e.V., die Windenergieagentur WAB e.V., die Wirtschaftsförderung der Stadt Bremerhaven (BIS), die Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg sowie die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH.

Unterstützer und Partner der Messe sind der Bremer Energie-Konsens GmbH und die Hochschule Bremerhaven.

Als Medienpartner berichten die Nordwest-Zeitung sowie die bundesweiten Fachmagazine „ERNEUERBARE ENERGIEN“, „neue energie“ sowie „Sonne, Wind & Wärme“ regelmäßig über die zukunftsenergien nordwest 2014 und die Berufschancen im Bereich der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz.

PM: ForWind – Zentrum für Windenergieforschung, Oldenburg

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top