TÜV Rheinland zertifiziert Powerwind Windturbinen

Windenergieanlagen - TÜV Rheinland AG
Windenergieanlagen – TÜV Rheinland AG

Der indische Windenergieanlagenhersteller Powerwind Ltd. hat einen Zertifizierungsauftrag an TÜV Rheinland erteilt.

Windenergie: TÜV Rheinland zertifiziert Powerwind Windenergieanlagen

  • Typenzertifizierung einer 2,5 MW-Anlage
  • Zertifizierung nach IEC 61400-22Rheinland.

(WK-intern) – Gegenstand ist die Typenzertifizierung einer 2,5 Megawatt-Anlage, die auf weltweit vertrieben werden soll.

„Mit diesem Zertifizierungsauftrag für einen global aktiven Hersteller untermauern wir unsere Kompetenz und Leistungsfähigkeit als Zertifizierer in der Windenergiebranche“, sagt Frank Witte, Globaler Business Development Manager Windenergie bei TÜV

PowerWind GmbH ist ein im Jahr 2007 gegründeter Dienstleister und Hersteller von Onshore-Windenergieanlagen. Das Unternehmen setzt Komponenten aus deutscher Fertigung ein und produziert derzeit Windenergieanlagen im Leistungsbereich von 500 kW bis 2,5 MW. Powerwind hat bislang 80 Anlagen in Deutschland, Italien, Großbritannien, Polen, Rumänien, Bulgarien, Aserbaidschan und in den USA installiert. Erst kürzlich eröffnete PowerWind Verkaufsbüros in England sowie Rumänien und untermauert so die klare Expansion in Richtung internationaler Märkte.

TÜV Rheinland bietet für die Windenergiebranche ein umfangreiches Servicespektrum für Hersteller, Betreiber, Investoren und Versicherungen. Das Unternehmen unterstützt Kunden weltweit mit Gutachten und Messungen und führt Risiko- und Schadensanalysen sowie Zertifizierungen von Windenergieanlagen und Windenergieprojekten durch. TÜV Rheinland ist eine von der Deutschen Akkreditierungsstelle DAkkS akkreditierte Zertifizierungsorganisation für die Typen- und Komponentenzertifizierung von Onshore- und Offshore-Windenergieanlagen nach nationalen und internationalen Normen.

Das Unternehmen bietet anspruchsvolle Leistungen wie Standortanalysen und Baugrunduntersuchungen, aber auch die Herstellerüberwachung, die Koordinierung der Statik und Prüfstatik sowie Qualitätskontrollen und Bauüberwachung. Daneben führt TÜV Rheinland bei Windenergieanlagen Abnahme- und wiederkehrende Prüfungen sowie bauaufsichtliche Prüfungen durch. Beim Transport und der Installation von Offshore-Windenergieanlagen und Transformerplattformen unterstützt das Unternehmen mit Überwachungsdienstleistungen, den sogenannten „Marine Warranty Survey Services“. Das Prinzip der neutralen Überwachung setzt das Unternehmen auch erfolgreich bei der Qualitätssicherung von globalen Lieferketten ein.

PM: TÜV Rheinland

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top