Stromversorgung in Eigenregie für die Stadt von morgen

Wind- & Sonnenenergie / Foto: HB
Wind- & Sonnenenergie / Foto: HB

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und Deutsche Bank zeichnen mit unterstützendem Angebot zur Erschließung regenerativer Energien eine Idee für die Stadt von morgen aus

Berlin/Kassel – Am Donnerstag, dem 28. November, feiert das Institut dezentrale Energietechnologien (IdE) gGmbH die Auszeichnung des Projekts „100ee Regionen: Energieversorgung in Eigenregie“ im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land Ideen“ 2013/14.

Zum Thema „Ideen finden Stadt“ liefert die Einrichtung in der Kategorie Umwelt eine Antwort auf die Frage, wie die Unterstützung von Städten bei der Versorgung mit erneuerbaren Energien aussehen kann.

(WK-intern) – Bürger und Planungsbüros überall in Deutschland haben viele Ideen, mit denen sich in ihrer Region regenerative Strom- und Wärmequellen erschließen lassen – für die Umsetzung jedoch fehlt es in den Gemeinden oft an Personal und Expertise. Mit dem Projekt „100ee-Regionen“ will das Institut Kommunen dabei unterstützen, zu hundertprozentigen Selbstversorgern zu werden. Die Initiatoren beraten lokale Akteure und helfen bei der Vernetzung mit dem Umland: Denn dort ist viel Platz, um grüne Energie auch für Stadtbewohner zu gewinnen.

Die Auszeichnung nimmt Dr. Peter Moser (Projektleiter und fachliche Leitung nachhaltige Regionalentwicklung, IdE gGmbH) von Marco Soika (Deutsche Bank) entgegen. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Mitgliederversammlung des Kompetenznetzwerks Dezentrale Energietechnologien (deENet) statt.

Das prämierte Projekt ist einer der 100 Preisträger im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“, hervorgegangen aus der Veranstaltungsreihe „365 Orte im Land der Ideen“. Zum Thema „Ideen finden Stadt“ zeichnen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank gemeinsam 100 Ideen und Projekte aus, die Lösungen für die Herausforderungen der Städte und Regionen von morgen bereithalten. Mehr Informationen zu allen Preisträgern finden Sie unter www.ausgezeichnete-orte.de.

Über Deutschland – Land der Ideen

„Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Gemeinsam engagieren sich Partner aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft dafür, weltweit für die Attraktivität des Standorts Deutschland zu werben und Innovationen aus Deutschland zu mehr Bekanntheit im In- und Ausland zu verhelfen.

Die Deutsche Bank ist Nationaler Förderer des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ und seit 2006 Partner der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“. Ziel der Bank ist es, den wichtigsten Rohstoffen Deutschlands – den Ideen in den Köpfen der Menschen – eine Bühne zu geben und damit ihren Heimatmarkt zu fördern. Mit dem Wettbewerb stärkt die Deutsche Bank die Innovationskraft Deutschlands.

PM: Deutschland – Land der Ideen

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top